Show Less
Restricted access

Migration und kulturelle Diversität

Tagungsbeiträge des XII. Internationalen Türkischen Germanistik Kongresses- Bd. II: Sprachwissenschaft und Sprachdidaktik

Edited By Metin Toprak and Imran Karabag

Während im ersten Band die literatur- und übersetzungswissenschaftlichen Beiträge des XII. Türkischen Internationalen Germanistik Kongresses im Mai 2014 (Kocaeli/Türkei) dokumentiert waren, versammelt der zweite Band dementsprechend die Beiträge aus den Bereichen Sprachdidaktik und Sprachwissenschaft. Auch die in diesem Band präsentierten Beiträge aus dem Bereich der Sprachwissenschaft sind vielfältig, knüpfen aber in aller Breite an den Titel des Kongresses an. Migration und kulturelle Diversität spiegeln sich nicht nur in der Literatur, sondern auch in der Sprache wider, aus der die Literatur schöpft. Infolgedessen kann man die Veränderungen der Sprache und des Spracherwerbs in verschiedenen neuen Ansätzen innerhalb des DaF-Unterrichts wiederfinden.
Show Summary Details
Restricted access

Analyse und interkultureller Vergleich von Wissenschaftstexten in germanistischen Doktorandenkolloquien an der Universität Istanbul

Extract



1. Einleitung

Im Rahmen der Wissenschaftskommunikation lassen sich Texte und Diskurse an den Hochschulen in zwei Gruppen einteilen (Stezano-Cotelo 2006: 94). Die erste Gruppe besteht aus forschungsorientierten und die zweite aus universitären Text- und Diskursarten:

Sowohl forschungsorientierte als auch universitäre Text- und Diskursarten können Unterschiede aufweisen (Trumpp 1998, Busch-Lauer 2001, Ehlich / Heller 2006 Auer / Bassler 2007, Thielmann 2009, Hornung / Corobbio / Sorrentino 2013, Redder / Heller / Thielmann 2014). Das Hochschulsystem des jeweiligen Landes führt auch zur Entstehung der Unterschiede (Heller 2006, Hornung 2013). Aus diesem Grund werden besonders seit Anfang der 90er Jahre viele textlinguistische Analysen und Vergleiche über akademische Textsorten durchgeführt, um die Wissenschaftskommunikation auf der internationalen Ebene besser ermöglichen zu können.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.