Show Less
Restricted access

Theologie im Spannungsfeld von Kirche und Politik - Theology in Engagement with Church and Politics

Hans Schwarz zum 75. Geburtstag- Hans Schwarz on the Occasion of his 75 th Birthday

Series:

Edited By Matthias Heesch, Thomas Kothmann and Craig L. Nessan

Die 39 Beiträge dieses Sonderbandes beleuchten das Thema Theologie im Spannungsfeld von Kirche und Politik aus unterschiedlichen Perspektiven. Neben historischen Aspekten werden sowohl politisch-zeitgeschichtliche Fragen als auch ethische Problemstellungen bedacht. Weitere Aufsätze widmen sich der praktisch-theologischen Reflexion und Konkretion im Rahmen der christlichen Gemeinde, wie auch der Relevanz des Themas in außereuropäischen politisch-kulturellen Kontexten. Der internationale Autorenkreis setzt sich überwiegend aus Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schülern des Regensburger Systematikers Hans Schwarz zusammen. Im Rahmen der Regensburger Summer School 2014 haben sie damit auch das Lebenswerk von Hans Schwarz anlässlich von dessen 75. Geburtstags gewürdigt, in dem das theologisch geleitete Umgehen mit der säkularen Welt eine wichtige Rolle spielt.
The 39 contributions to this special issue develop the theme Theology in Engagement with Church and Politics from a variety of perspectives. Alongside the exploration of historical aspects, both contemporary political questions and ethical dilemmas are examined. Further contributions are devoted to the reflection upon practical theology, Christian congregational praxis, and contextual studies, which demonstrate the political and cultural relevance of this theme beyond Europe. The international circle of authors is constituted largely of colleagues and students of Professor Hans Schwarz, systematic theologian from Regensburg, Germany. In conjunction with the 2014 University of Regensburg Summer School, the authors dedicate this volume to the lifetime achievement of Hans Schwarz on the occasion of his 75 th birthday, in whose work the engagement of theology with the secular world plays a major role.
Show Summary Details
Restricted access

Menschenrechte – ihre philosophische und politische Entwicklungim Kontext theologischer Ethik

Extract

Rolf Hille

Abstract:

The development of human and civil rights shows an intertwining of political revolutions and philosophical considerations. Decisive was the French Revolution. Only by connecting enlightenment impulses with Christian anthropology did the churches arrive at a positive consideration of these rights.

„We hold these truths to be self-evident, that all men are created equal, that they are endowed by their Creator with certain unalienable Rights, that among these are Life, Liberty and the pursuit of Happiness.“1 Mit diesen berühmten und inhaltsschweren Worten hat die „Declaration of Independence“ der 13 britischen Kolonialstaaten in Nordamerika den Willen des Individuums auf Freiheit festgeschrieben. Thomas Jefferson, der maßgebliche Autor des am 4. Juli 1776 vom Kontinentalkongress verabschiedeten Dokuments, bezeichnet die Menschenrechte als „offensichtlich“ und „unveräußerlich“.

In der Tat: die Menschenrechtsidee hat sich international zumindest inzwischen als Ideal aller, die guten Willens sind, durchgesetzt. Wer sich gegen Menschenrechte, die seit 1789 mit der Forderung nach Bürgerrechten verknüpft sind, ausspricht, entzieht sich den grundlegenden Werten internationaler Politik und verabschiedet sich damit aus der Solidargemeinschaft humaner Gesellschaften. Aber wie steht es mit der von Jefferson behaupteten Selbstevidenz? Wenn Menschenrechte so offensichtlich einleuchten, warum hat es dann so vieler Auseinandersetzungen und Revolutionen bedurft, um sie im positiven Recht der Staaten durchzusetzen? Und die Auseinandersetzung um ihre praktische Verbindlichkeit erstreckt sich bis in die Gegenwart.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.