Show Less
Restricted access

Bewegte Sprache

Leben mit und für Mehrsprachigkeit

Series:

Edited By Antonella Nardi and Dagmar Knorr

Mehrsprachigkeit begegnet einem heutzutage überall; sie hat alle Lebensbereiche und Kommunikationsformen erfasst. Mehrsprachigkeit wird gelebt, weil die Mitglieder unserer Gesellschaft selbst mehrsprachig sind. Es sind Personen, die ihre sprachlichen Ressourcen in das gesellschaftliche Miteinander einbringen – so wie Antonie Hornung, der dieser Band gewidmet ist. Hierzu gehört auch der Wechsel zwischen verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen und Regionen. Mit den Personen bewegt sich auch die Sprache. Der Umgang mit Mehrsprachigkeit umfasst individuelle, didaktische und wissenschaftliche Facetten, die in diesem Band beleuchtet werden. Daher sind die Beiträge auf Deutsch, Italienisch, Englisch und Spanisch verfasst und vertreten sprachwissenschaftliche, didaktische und literaturwissenschaftliche Diskurse, die Mehrsprachigkeit in verschiedener Weise thematisieren. Gemeinsam ist ihnen die Basis, einen Menschen als Individuum mit seinen sprachlichen Fähigkeiten wahrzunehmen und wertzuschätzen.
Show Summary Details
Restricted access

Zwei- und mehrsprachige Textvorkommen als willkommene (Neben-)Produkte europäischer Mehrsprachigkeit: Hinweise und Anmerkungen zu einer noch vielfach ungenutzten Ressource: Doris Höhmann

Extract

Gegenstand des Beitrags sind die Beschaffenheit und Nutzungsmöglichkeiten der zwei- und mehrsprachigen Textvorkommen, die in Folge der informationstechnischen Entwicklungen und u. a. als Nebenprodukte der an dem Prinzip der Vielsprachigkeit ausgerichteten Praxis der europäischen Institutionen entstanden sind. An die Darstellung der Einsatzmöglichkeiten von Korpora als Hilfsmittel im Sprachunterricht und beim eigenständigen Sprachenlernen, schließt ein Überblick über die bestehenden Korpusressourcen und die Recherchestrategien an, die durch sie eröffnet werden.

1Vorbemerkung

Bei der Behandlung des Themenkomplexes „Mehrsprachigkeit“1 kommt die Rede bisher selten auf die Ressourcen, die in Folge der informationstechnischen Entwicklung durch die Veröffentlichung zwei- und mehrsprachiger Texte im Web entstanden bzw. im Entstehen und im Ausbau begriffen sind. Die folgenden Ausführungen möchten dazu beitragen, die hier entstandene Lücke zu schließen und sind insbesondere als Handreichung für Lehrkräfte gedacht, die sich einen ersten Überblick über die Einsatzmöglichkeiten zwei- und mehrsprachiger Textvorkommen im Sprachunterricht für Deutsch als Fremd- und als Zweitsprache verschaffen möchten.

Der Beitrag macht es sich daher zur Aufgabe, einschlägiges Hintergrundwissen zu vermitteln und die verschiedenen derzeit bestehenden Recherchiermöglichkeiten aufzuzeigen. Wie schnell deutlich werden wird, handelt es sich um einen Bereich, in dem in den letzten Jahren sehr viel in Bewegung gekommen ist und ← 117 | 118 → alles darauf hindeutet, dass ein Ende der Entwicklung noch längst nicht abzusehen ist. Dies mag besonders für den Bereich der Auslandsgermanistik gelten, für die im Rahmen des...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.