Show Less
Restricted access

«Landnahmen»

Texte skandinavischer Kolonialreisender vom 17. bis ins 20. Jahrhundert

Series:

Eiken Friedrichsen

Skandinavische Reisende haben zahlreiche Texte über die überseeischen Kolonien ihrer Länder verfasst, die in der Forschung bisher selten beachtet wurden. Diese Arbeit beleuchtet die «Landnahmen», die diese Texte im Sinne einer sprachlichen Erfassung vollziehen. Den Kern bilden Einzelanalysen ausgewählter Veröffentlichungen über Tranquebar, Nya Sverige, Dänisch-Westindien sowie die Goldküste und die Nikobaren. Im Zentrum der Untersuchung stehen dabei Fragen nach der jeweiligen Präsentation des unbekannten Raumes, der Perspektive auf die Fremde und die Ausgestaltung von Selbst- und Fremdwahrnehmung. Eine kommentierte Bibliographie bündelt diejenigen Werke, die nicht im Detail erörtert werden konnten.
Aus dem Inhalt: Skandinavische Kolonien – Dänisch-Westindien (Karibik) – Goldküste – Nikobaren – Nya Sverige – Tranquebar – Reisende – Sprachliche Aneignung fremden Raums – Glaubwürdigkeit – Räumliche und zeitliche Ebene – Bewertung – Zuschreiben von Bedeutung – Selbst- und Fremdbild – Textanalysen – Jón Ólafsson – Risingh – Lindeström – Müller – Carstens – Isert – Rosen – Carstensen – Hammer – Bille – Sophie Helweg-Larsen – Kommentierte Bibliographie.