Show Less
Restricted access

Der moderne Prometheus

Wechselwirkungen zwischen Literatur und Naturwissenschaften in der englischen Romantik

Ralph Schucht

Ist der moderne Naturwissenschaftler ein Prometheus? Mit dieser Frage setzen sich die literarischen Autoren der Romantik auseinander und untersuchen die Implikationen, die die entstehenden Naturwissenschaften auf das Weltbild haben. Es wird in den verschiedenen Werken versucht, den Gegensatz zwischen den Erkenntnissen der Naturwissenschaft und dem tradierten Weltbild in einer Synthese zu überwinden. Zugleich bemühen sich die Autoren, die Grenzen der Wissenschaft und ihrer Erkenntnismöglichkeiten auszuloten und gehen der Frage nach, welche moralischen Grenzen dem Wissenschaftler gesetzt sind. Die Untersuchung zeigt auf, welche vielfältigen Aspekte hierbei eine Rolle spielen und warum dem Prometheusmythos in dieser Diskussion eine zentrale Rolle zukommt.
Inhalt: Romantik – Ablösung des religiösen Weltbildes – Wandel in der Naturvorstellung – Entstehende Naturwissenschaft – Die verschiedenen Aspekte des Prometheusmythos – Theorie des aktiven Universums – Bedeutung des Geniebegriffs in der Romantik für Kunst und Wissenschaft – Romantische Wissenschaft oder Pseudowissenschaft.