Show Less
Restricted access

Krisenkontinent Afrika

Ansätze zum Krisenmanagement- IAfEF-Klausurtagung 1994

Series:

Karlheinz Hottes, Werner Gocht and Paul Trappe

Aus dem Inhalt: Paul Trappe: Zur Krise in Afrika. Einführung zur IAfEF-Klausurtagung 1994 – El-Shagi El Shagi: Die Uruguay-Runde und die Konsequenzen für Entwicklungsländer - insbesondere Afrikas – Karl Wolfgang Menck: Konzepte der künftigen Zusammenarbeit zwischen der europäischen Union und den schwarzafrikanischen Entwicklungsländern – Messeletch Worku: Krise in Afrika - Krise der Menschenrechte? – Walter Hundt: Krise in Afrika - Krise auch der Demokratisierungsbemühungen? – Hans-H. Münkner: Genossenschaftliche Grundwerte zur Überbrückung eines konzeptionellen Vakuums – Hans Dieter Seibel: Finanzmarktderegulierung als ordnungspolitisches Instrument zur Krisenbewältigung – Wolfgang Schneider-Barthold: Industrialisierung von unten: Erfolgversprechende Ansätze der Kleingewerbeförderung – John-Ren Chen: Exportverarbeitungszonen als entwicklungspolitische Massnahme – Julius Otto Müller: Zur Krise von Peul-Nomaden im Sahel - Welche Lösungsansätze des Überlebens? – Armin Goldschmidt: Ansätze eines Krisenmanagements in Nord-Somalia – Hagen Henry: Juristische Entwicklungshilfe im Zeichen der Strukturanpassung - Holzweg oder Ausweg aus der Krise? – Jachen Curdin Nett: Kollektives Handeln in Afrika - Probleme und Perspektiven – Reinhard Stockmann: Die Krise der Entwicklungszusammenarbeit: Viel Kritik - aber wenig empirisches Wissen über Nachhaltigkeit – Karlheinz Hottes: Erzbergbau in Schwarzafrika. Derzeitige und künftige Chancen auf europäischen Märkten – Werner Gocht/Ulrich Nawrocki: Auswirkungen von Strukturanpassungsprogrammen (SAP) auf Forschung und Technologie dargestellt am Beispiel Tansania – Dieter Danckwortt: 7 Thesen zu (Kurzfassung): Einstellungen zu Afrika in der deutschen Öffentlichkeit und bei den politischen Parteien – Heribert Weiland: Internationales Krisenmanagement durch humanitäre Intervention. Problemskizze und Entwurf eines Ablaufmodells.