Show Less
Restricted access

Das UN-Kaufrecht in der Praxis der Schiedsgerichtsbarkeit

Series:

Sebastian Knetsch

Die Arbeit gibt zunächst einen kurzen Überblick über die Schiedsgerichtsbarkeit. Dabei werden die Vorteile gegenüber Verfahren vor staatlichen Gerichten aufgezeigt und die Schiedsordnungen ausgewählter institutioneller Schiedsgerichte beleuchtet, ehe Fragen der Schiedsvereinbarung untersucht werden. Den Schwerpunkt der Arbeit bildet die sich anschließende Untersuchung der Anwendung des UN-Kaufrechts vor Schiedsgerichten. Insbesondere haben hierbei sowohl die Anwendungsvoraussetzungen als auch die Rechte und Pflichten der Parteien und nicht zuletzt die auf der Wiener Konferenz nicht abschließend geklärte Frage der Zinsen Eingang gefunden.
Inhalt: Die Schiedsgerichtsbarkeit – Vorteile gegenüber Verfahren vor staatlichen Gerichten – Die Arten der Schiedsgerichtsbarkeit – Die Schiedsordnungen ausgewählter institutioneller Schiedsgerichte – Die Schiedsvereinbarung – Rechtsbehelfe gegen Schiedssprüche – Die Unparteilichkeit der Schiedsrichter – Das CISG vor Schiedsgerichten – Anwendung des CISG – Allgemeine Bestimmungen – Abschluss des Vertrages – Rechte und Pflichten der Parteien – Vorweggenommene Vertragsverletzung und Verträge über aufeinander folgende Lieferungen – Zinsen – Befreiungen – Wirkungen der Aufhebung – Bewahrungspflichten und Selbsthilfeverkauf (Art. 85 CISG – Art. 88 CISG).