Show Less
Restricted access

Modalität im Kontrast:- Ein Beitrag zur übersetzungsorientierten Modalpartikelforschung anhand des Deutschen und des Französischen

Ein Beitrag zur übersetzungsorientierten Modalpartikelforschung anhand des Deutschen und des Französischen

Series:

Cornelia Feyrer

Modalität stellt zwar ein sprachliches Universal dar, ist jedoch ihrem Wesen und ihren Ausdrucksformen nach sehr stark kulturell determiniert. Dadurch wird die Übersetzung modaler Strukturen zur Herausforderung für jeden Übersetzer. In dieser Arbeit werden Fragen der Translationsrelevanz von Modalität im allgemeinen und Fragen der Übersetzbarkeit der deutschen Modalpartikeln im besonderen unter einem holistischen, übersetzungsorientierten Blickwinkel betrachtet. Am Beispiel der deutschen Modalpartikel doch im Sprachvergleich Deutsch-Französisch wird unter dem Postulat einer funktionalen Übersetzung die Übersetzungsrelevanz von Modalität bzw. der translationstheoretisch und -praktisch relevante Aspekt der Modalpartikeln und ihrer Übertragung in die Fremdsprache transparent gemacht.
Aus dem Inhalt: Modalität und Sprache - Zur Translationsrelevanz von Modalpartikeln: Übersetzung und Übersetzbarkeit von Modalität - Translationsrelevanz von Modalität - Die Modalpartikel doch im übersetzungsorientierten Sprachvergleich - Deutsche Partikel- und französische marqueur-Forschung.