Show Less
Restricted access

Bankmanagement in den neuen Bundesländern

Eine vergleichende empirische Untersuchung von ost- und westdeutschen Kreditinstituten unter besonderer Berücksichtigung von Führung und Bankmarketing

Series:

Matija Denise Mayer-Fiedrich

Der mit der Wirtschafts- und Währungsunion verbundene Systembruch brachte ungleiche Ausgangsbedingungen für Kreditinstitute: Einerseits mußten sich die bereits ansässigen Banken geschäftspolitisch neu orientieren, andererseits eröffnete sich für die Kreditinstitute aus den alten Bundesländern die Möglichkeit, die eigene Marktstellung auszubauen. Die generelle Zielsetzung der Arbeit liegt in der Ermittlung und Interpretation von Unterschieden und Gemeinsamkeiten im Management von «Westbanken» im Vergleich zu «Ostbanken». Dabei wird vom aktuellen systemorientierten Managementverständnis ausgegangen. Entgegen den Annahmen zeigt die empirische Vollerhebung, daß alle Banken im selben Ausmaß Probleme im Managementbereich haben. Mit Unterstützung eines formalen Konzeptes des Bankmanagements wird deren Ursächlichkeit im Bereich Zielsetzung, Einsatz von Führungsinstrumenten und Marktbearbeitung analysiert.
Aus dem Inhalt: Rahmenbedingungen - Strategisches Bankmanagement - Führung - Marktorientierung - Bankbetriebliche Erfolgsfaktoren - Formales Konzept des Bankmanagements - Vollerhebung der Universalbanken in Ostdeutschland.