Show Less
Restricted access

Ursachen und Verflechtung deutscher Direktinvestitionen

Series:

Christoph Reker

Wirtschaftspolitische Maßnahmen werden häufig damit begründet, dass anderenfalls Investitionen ins Ausland verlagert würden und Exporte, Forschung, Wachstum sowie Beschäftigung im Inland sinken könnten. Zur Beurteilung dieser Argumente arbeitet der Autor die wesentlichen Ursachen deutscher Direktinvestitionen heraus. Er kommt unter anderem zu dem Schluss, dass die Bedeutung neuen Wissens gegenüber bereits vorhandenem Wissen deutlich überschätzt, Informations-, Organisations- und Personalkosten grenzüberschreitender Beteiligungen und Unternehmensneugründungen hingegen unterschätzt werden. Allerdings wird auch deutlich, dass Direktinvestitionsanalysen wegen ihrer theoretischen Vielschichtigkeit und mangelhaften empirischen Überprüfbarkeit politisch beliebig verwendbar sind.
Aus dem Inhalt: Weltweite Entwicklung und Erforschung von Direktinvestitionen – Kritische Analyse ausgewählter Erklärungsansätze für Direktinvestitionen – Empirische Analyse der deutschen Direktinvestitionsverflechtung – Wirtschaftspolitische Schlussfolgerungen.