Show Less
Restricted access

Yoga – Lebensphilosophie und Erfahrungswissenschaft

Indiens Beitrag zur philosophia perennis und zur Transpersonalen Psychologie

Series:

Roderich Wahsner

Ausgehend von einer lebensgeschichtlichen Erfahrung beschreibt der Autor die Wiederentdeckung seines Interesses für Grundfragen von Philosophie und Wissenschaft auf dem Weg des Yoga. Betrachtet wird Yoga gestützt auf Aussagen im Yogasutra Patanjalis: als Wissenschaft von Ruhe und Bewegung, als Indiens Beitrag zur Philosophie der einen Welt und Menschheit und als Beitrag zu der noch wenig anerkannten Transpersonalen Psychologie. Verbunden mit der Frage, warum Yoga in der allgemeinen Wahrnehmung bisher zumeist nur als System körperlicher Übungen gesehen wird, geht es um das Bemühen, die ihm zugrunde liegenden philosophischen und psychologischen Einsichten in die Struktur der Persönlichkeit und des menschlichen Geistes freizulegen.
Aus dem Inhalt: Über die Hintertreppe zurück zur Philosophie – Über Anders hinaus zur Yogaphilosophie? – Yoga als Wissenschaft von Ruhe und Bewegung – Yoga als Indiens Beitrag zur Philosophie der einen Welt und Menschheit – Yoga als Beitrag zur Transpersonalen Psychologie – Überblick über neuere überwiegend empirische Studien zu Yoga und Meditation.