Show Less
Restricted access

Bestimmung und Auswahl von Zeitbereichseinheiten für die konkatenative Sprachsynthese

Series:

Karlheinz Stöber

Sprachsynthese ist ein wichtiger Aspekt neuer Mensch-Maschine-Schnittstellen. Dabei entstehen hohe Anforderungen an die Natürlichkeit der synthetischen Sprache. In diesem Buch wird die Unit Selection genannte Sprachsynthesetechnik behandelt, die im Forschungsprojekt Verbmobil erstmals für deutsche Sprache zum praktischen Einsatz kam. Neben dem genutzten Auswahlverfahren werden Probleme der Synthesekorpuserstellung vorgestellt. Ferner wird auf die instrumentelle Beurteilung der Synthesequalität sowie die dieser Technik inhärenten Optimierungsprobleme eingegangen, und es werden erste Ansätze zur Lösung dieser Fragen aufgezeigt.
Aus dem Inhalt: Sprachsynthese mit Hilfe von non-uniform unit selection – Erweiterung der Synthesekorpora um prosodische Varianten segmental gleicher Bausteine – Zusammenführung der phrase-slot-filling-basierten Synthesetechnologie mit der non-uniform unit selection – Automatische Bestimmung der Lautgrenzen in Sprachsignalen – Verbesserung der Robustheit klassifikationsbasierter Lautsegmentierung durch Hinzunahme phonetisch motivierter Kriterien – Systematische Untersuchung von alignmentbasierten Lautsegmentierungsverfahren mit synthetischen Referenzsignalen – Entwicklung eines Abstandsmaßes zwischen Sprachbausteinen – Architektur von Sprachsynthesesoftware.