Show Less
Restricted access

Tiergestützte Kinderpsychotherapie

Theorie und Praxis der tiergestützten Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen

Anke Prothmann

Tiere besitzen eine starke Anziehungskraft auf Kinder und bilden einen wesentlichen Teil ihrer Lebenswelt. Sie erleichtern Kindern das Lernen und wirken in vielfältiger Weise auf physischer, psychischer und sozialer Ebene. Der Einsatz von Tieren in der Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen ist besonders sinnvoll und führt zu einer Vielzahl intrapsychischer Veränderungen, die mit wissenschaftlichen Methoden nachweisbar sind. Das Ziel dieses Buches ist es, die Wechselwirkungen zwischen Kind und Tier während der Psychotherapie vor dem Hintergrund der wichtigsten psychotherapeutischen Verfahren aufzuzeigen und praktische Anleitung bei der Integration von Tieren in die stationäre und ambulante Therapie psychisch kranker Kinder und Jugendlicher zu geben. Das Buch enthält Abschnitte zur tiergestützten Therapie bei Hör- und Sprachgeschädigten sowie Untersuchungen zur Qualität der therapeutischen Beziehung und zeigt Einsatzmöglichkeiten von Tieren in der Kinder- und Jugendmedizin auf.
Inhalt: Brauchen wir tiergestützte Kinderpsychotherapie? – Anforderungen an Psychotherapien bei Kindern und Jugendlichen – Methodik der tiergestützten Kinderpsychotherapie – Interaktions- und Wirksamkeitsstudien – Tiergestützte Therapie bei ausgewählten Störungsbildern – Dokumentation, Hygiene und Ausbildung von Therapiebegleittieren.