Show Less
Restricted access

Berufsbild und Identität des Soldaten im sozialen Wandel

Series:

Walter Maringer

Gesellschaftliche Wandlungsprozesse und die aktuellen Aufträge für das Militär verändern Beruf sowie Selbstverständnis des Soldaten. Aus der Verknüpfung von soziologischer und militärinterner Sichtweise wird deutlich, wie Gesellschaft und Streitkräfte durch unterschiedliche Werthaltungen herausgefordert sind. Die Problemlagen werden anhand ausgewählter empirischer Befunde mitsamt Einschätzung der künftigen Entwicklungen aufgezeigt, um eine Basis für einen verständnisvollen Perspektivenwechsel zu bieten. Nur wenn die Mitbürger in Uniform es schaffen, ihre Identität möglichst krisenfrei zu entwerfen, können sie ihr vielfältiges Aufgabenspektrum zum Wohle der Gemeinschaft bewältigen.
Aus dem Inhalt: Sozialer Wandel und Streitkräfte – Zivile Einflüsse auf militärische Werte – Problemlagen im Verhältnis von Gesellschaft und Militär – Neue Aufgaben des Militärs und ihre Auswirkungen auf den Soldatenberuf – Einflüsse auf das soldatische Selbstverständnis durch gesellschaftliche und militärspezifische Bedingungen.