Lade Inhalt...

Auf dem Weg zum neuen Menschen

Umerziehung zur «sozialistischen Persönlichkeit» in den Jugendwerkhöfen Hummelshain und Wolfersdorf (1961-1989)

von Rahel Marie Vogel (Autor:in)
Dissertation 110 Seiten

Zusammenfassung

Mit dem Aufbau der sozialistischen Gesellschaft wollte die DDR einen neuen Menschentyp, sogenannte «sozialistische Persönlichkeiten» schaffen. Jugendliche, die dem Schema nicht entsprachen, wurden als «schwererziehbar» gebrandmarkt und in Jugendwerkhöfen umerzogen. Mit Hilfe unveröffentlichter Quellen, zeitgenössischer Publikationen und einem Zeitzeugengespräch untersucht die Autorin dieses kaum aufgearbeitete Thema am Beispiel der Jugendwerkhöfe Hummelshain und Wolfersdorf. Diese waren weder «offen» noch das propagierte «Tor zum neuen Leben». Ideologische Indoktrination, harte Arbeit und militärischer Drill prägten den Alltag der Minderjährigen. «Auf dem Weg zum neuen Menschen» machte das System auch vor Menschenrechtsverletzungen keinen Halt – und scheiterte schließlich an sich selbst.

Details

Seiten
110
ISBN (PDF)
9783653003543
ISBN (Paperback)
9783631602591
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2011 (März)
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2010. 110 S., 6 Abb.

Biographische Angaben

Rahel Marie Vogel (Autor:in)

Die Autorin: Rahel Marie Vogel, geboren 1983; Studium der Geschichte und der Romanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der Université de Provence Aix-Marseille I; nach Abschluß des Ersten Staatsexamens 2009 als Fremdsprachenassistentin in Frankreich tätig.

Zurück

Titel: Auf dem Weg zum neuen Menschen