Lade Inhalt...

Pentateuchauslegung bei Origenes und den frühen Rabbinen

von Anna Tzvetkova-Glaser (Autor:in)
Dissertation 468 Seiten

Zusammenfassung

Origenes ist der erste christliche Exeget, der eine systematische Kommentierung aller alttestamentlichen Schriften unternahm. Origenes war in Alexandria und Cäsarea tätig, wo er Kontakte zu jüdischen Gelehrten unterhielt. Anhand der Analyse der Pentateuchauslegung werden sowohl rabbinische Traditionen bei Origenes, als auch mögliche origenianische Einflüsse auf die frührabbinische Auslegung kommentiert. Durch die Untersuchung mehrerer Theologumena, von Welt- und Menschenschöpfung über Patriarchengeschichte bis zu verschiedenen rituellen Fragen aus dem Buch Levitikus, werden nicht nur die Beziehungen zwischen Origenes und zeitgenössischen jüdischen Gelehrten, sondern auch seine Auseinandersetzung mit heterodoxen oder judaisierenden Christen beleuchtet. Dies wirft ein neues Licht auf das Publikum des Origenes.

Details

Seiten
468
ISBN (PDF)
9783653004533
ISBN (Hardcover)
9783631602836
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2011 (August)
Schlagworte
Allegorische Bibelauslegung Frühjudentum Judiasierende Christen Frühchristentum
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2010. 467 S.

Biographische Angaben

Anna Tzvetkova-Glaser (Autor:in)

Anna Tzvetkova-Glaser, geboren 1978 in Bulgarien; Studium der Klassischen Philologie mit Schwerpunkt frühchristliche Literatur an der Universität «La Sapienza» in Rom; Promotionsstudium in Heidelberg und Berlin; seit 2007 Lektorin für Griechisch an der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg.

Zurück

Titel: Pentateuchauslegung bei Origenes und den frühen Rabbinen