Lade Inhalt...

Ängstlich und gottverlassen

Woody Allen und Ingmar Bergman auf der Suche nach dem Sinn des Lebens

von Ingmar Fernengel (Autor:in)
Dissertation 214 Seiten

Zusammenfassung

Ingmar Bergman und Woody Allen, zwei auf den ersten Blick so grundverschiedene Filmemacher, erweisen sich in dieser vergleichenden Analyse ihrer filmischen Gesamtwerke überraschend als geistige Verwandte. Die Berührungspunkte sind neben ihrer Profession vor allem ihre hartnäckigen Fragen nach dem Sinn unseres Daseins, die beide auf ihre unverwechselbare Art «beantworten». Die subjektiv assoziative Interpretationsmethode, zu der sich das Buch bekennt, schafft es, den Leser mit einzubeziehen und ihn zum aktiven Wiederentdecker des umfangreichen filmischen Erbes dieser Regisseure werden zu lassen. Ein Filmbuch, das wissenschaftlichen Anspruch und Unterhaltung vereint und dabei als Konzept einen innovativen Weg beschreitet.

Details

Seiten
214
ISBN (PDF)
9783653000399
ISBN (Hardcover)
9783631604670
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2010 (Oktober)
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2010. 213 S.

Biographische Angaben

Ingmar Fernengel (Autor:in)

Ingmar Fernengel studierte Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Siegen und ist seit 2008 Gymnasiallehrer für Deutsch und Kunst in Hessen. Seine früh geweckte Leidenschaft für den Film ließ ihn zu einem genauen und umfassenden Kenner des amerikanischen und europäischen Kinos werden.

Zurück

Titel: Ängstlich und gottverlassen