Lade Inhalt...

Wörter für die Katz?

Martin Walser im Kontext der Literatur nach 1945

von Miriam Seidler (Band-Herausgeber:in)
Konferenzband 204 Seiten
Reihe: Ästhetische Signaturen, Band 1

Zusammenfassung

Martin Walser ist ein unbequemer Autor. Diese Eigenschaft kam in den letzten Jahren vor allem in der Walser-Bubis-Debatte um die Erinnerung an den Holocaust und in seiner Abrechnung mit der Literaturkritik in dem Roman Tod eines Kritikers zum Ausdruck. Dass Martin Walser seine literarische Produktion durch eine intensive Beschäftigung mit dem Werk von Kollegen und die theoretische Auseinandersetzung mit Gattungsfragen begleitet, ist kaum bekannt. Der Sammelband geht dieser unbekannten Seite des Autors nach und zeigt Facetten der kritischen Auseinandersetzung in seinem Werk auf.

Details

Seiten
204
ISBN (PDF)
9783653012255
ISBN (Hardcover)
9783631606612
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2012 (März)
Schlagworte
Erzähltechnik Medienkritik Literaturkritik Heimattopoi
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2012. 203 S.

Biographische Angaben

Miriam Seidler (Band-Herausgeber:in)

Miriam Seidler ist Akademische Rätin a.Z. am Institut für Germanistik der Universität Düsseldorf. Sie promovierte zu Figurenmodellen des Alters in der Gegenwartsliteratur. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die Literatur des 17. und 20. Jahrhunderts, die Geschichte der Schrift und die Holocaustforschung.

Zurück

Titel: Wörter für die Katz?