Lade Inhalt...

Der Bürger als Richter

Eine empirische Untersuchung des ehrenamtlichen Richters an den allgemeinen Verwaltungsgerichten

von Maira Baderschneider (Autor:in)
©2010 Dissertation XXII, 304 Seiten

Zusammenfassung

Die Arbeit befasst sich mit einem in der juristischen wie politischen Diskussion weitgehend vernachlässigten Institut – dem ehrenamtlichen Richter in der allgemeinen Verwaltungsgerichtsbarkeit. Grundlage der theoretischen Untersuchung bildet zunächst die Darstellung der historischen Entwicklung des Ehrenamtes, wobei insbesondere die Gesetzgebung nach Ende des Zweiten Weltkrieges kritisch beleuchtet wird. Im Folgenden setzt sich die Autorin mit der rechtsdogmatischen Diskussion um das Institut auseinander, um hieraus Fragestellungen für eine rechtstatsächliche Forschung zu gewinnen. Den Schwerpunkt der Arbeit bildet die Darstellung sowie Auswertung der qualitativen Studie, welche an den Verwaltungsgerichten Freiburg, Mainz und Hamburg durchgeführt wurde.

Details

Seiten
XXII, 304
Jahr
2010
ISBN (PDF)
9783653001068
ISBN (Hardcover)
9783631612088
DOI
10.3726/978-3-653-00106-8
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2010 (Oktober)
Schlagworte
Verwaltungsgerichtsbarkeit Ehrenamtliche Richter Qualitative Studie
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2010. XXII, 304 S.

Biographische Angaben

Maira Baderschneider (Autor:in)

Die Autorin: Maira Mildred Susanne Baderschneider, geboren 1982, hat Rechtswissenschaften in Freiburg im Breisgau studiert. Von 2007 bis 2009 war sie Lehrassistentin im öffentlichen Recht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Freiburg im Breisgau. Zurzeit ist sie Rechtsreferendarin am hanseatischen Oberlandesgericht.

Zurück

Titel: Der Bürger als Richter