Lade Inhalt...

Die Anwendung des ABGB in Italien im 19. Jahrhundert und seine historischen Aspekte

von Daniele Mattiangeli (Autor:in)
©2012 Monographie 207 Seiten

Zusammenfassung

Die Geschichte des ABGB und seine Ausstrahlungen auf andere Rechtsordnungen in den vergangenen 200 Jahren sind ein sehr wichtiges Phänomen, das eine eigene Vertiefung und Überprüfung verdient. In dieser Forschungsarbeit wird die Umsetzung des ABGB in Nord-Italien untersucht, im Vergleich mit den vorhergehenden romanistischen Grundlagen des Rechts in den betroffenen Regionen und weiteren Einflüssen von ausländischen Gesetzgebungen, die in derselben Periode entstanden sind. Somit versucht dieses Buch ein wenig mehr Klarheit in historischem und juristischem Sinn über die Umsetzung des österreichischen Rechts in Nord-Italien im 19. Jahrhundert zu schaffen.

Details

Seiten
207
Jahr
2012
ISBN (PDF)
9783653018134
ISBN (Hardcover)
9783631623596
DOI
10.3726/978-3-653-01813-4
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2012 (September)
Schlagworte
Nord-Italien Einfluß von ausländischen Gesetzgebungen Umsetzung des österreichischen Rechts sterreichischen Rechts
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2012. 205 S., 35 Abb.

Biographische Angaben

Daniele Mattiangeli (Autor:in)

Daniele Mattiangeli, geboren 1979 in Rom, studierte Rechtswissenschaften in Rom und spezialisierte sich dort in den Bereichen Römisches Recht und europäische Rechtsvergleichung. In Rom absolvierte er einen Master in Europäischem Recht und in Salzburg ein Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften. Der Autor ist zugelassener Rechtsanwalt in Italien und Universitätsassistent am Fachbereich Privatrecht der Universität Salzburg.

Zurück

Titel: Die Anwendung des ABGB in Italien im 19. Jahrhundert und seine historischen Aspekte