Lade Inhalt...

Die Beurteilung konglomerater Unternehmenszusammenschlüsse in Europa und den USA

Unter besonderer Berücksichtigung von Wertschöpfungsketten

von Jens Schefzig (Autor:in)
Dissertation 191 Seiten

Zusammenfassung

Die Beurteilung konglomerater Unternehmenszusammenschlüsse wird in Europa und den USA kontrovers diskutiert. Der Autor nimmt sich dieser Kontroverse an. Er ermittelt den Rechtszustand in beiden Jurisdiktionen anhand einschlägiger Unternehmenszusammenschlüsse und bestimmt ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Im Anschluss analysiert er inwieweit die existierenden Argumentationen und Regelungen in ökonomischer Hinsicht überzeugen. Auf Grundlage der gefundenen Erkenntnisse schlägt er vor, das etablierte Instrumentarium der kartellrechtlichen Analyse um das Kriterium der Wertschöpfungskette zu erweitern. Ausführlich entwickelt er dieses Kriterium und wendet es beispielhaft auf die Zusammenschlüsse Tetra Laval/Sidel und GE/Honweywell an.

Details

Seiten
191
ISBN (PDF)
9783653034356
ISBN (Hardcover)
9783631641910
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2013 (Dezember)
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2013. 191 S., 4 s/w Abb.

Biographische Angaben

Jens Schefzig (Autor:in)

Jens Schefzig, 2002-2008 Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Trier, Sheffield und der Universität zu Kiel; 2008-2009 Unternehmensberater; 2011-2013 Referendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg; seit 2013 Rechtsanwalt.

Zurück

Titel: Die Beurteilung konglomerater Unternehmenszusammenschlüsse in Europa und den USA