Lade Inhalt...

Josef Gieles: Studentenbriefe 1939-1942

Widerständiges Denken im Umfeld der Weißen Rose- 2., durchgesehene Auflage

von Heinrich Kanz (Band-Herausgeber:in)
©2013 Andere 370 Seiten

Zusammenfassung

Diese Briefsammlung enthält alle im Familienarchiv Gieles vorhandenen Briefe an die Eltern und Geschwister in Klein-Auheim aus der Münchener Studentenzeit September 1939 bis Ende 1942 (Medizinische Promotion/Staatsexamen). Sie spiegeln die innere und äußere Entwicklung eines Studenten der Medizin im Dritten Reich wider, dessen Studium parallel zu militärischer Ausbildung und dem Dienst in einer Sanitäts-/Studentenkompagnie lief. Josef Gieles gehörte zum studentischen Freundeskreis der Weißen Rose. Er war mit einigen ihrer hingerichteten Mitglieder freundschaftlich verbunden und hatte geistigen Kontakt mit ihnen.

Details

Seiten
370
Jahr
2013
ISBN (PDF)
9783653030648
ISBN (Hardcover)
9783631642719
DOI
10.3726/978-3-653-03064-8
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2014 (Juli)
Schlagworte
Studentenzeit Hinrichtung NS-Zeit Widerstand
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2013. 370 S.

Biographische Angaben

Heinrich Kanz (Band-Herausgeber:in)

Zurück

Titel: Josef Gieles: Studentenbriefe 1939-1942