Lade Inhalt...

Methodische und softwaretechnische Unterstützung global verteilter Softwareentwicklung bei mittelständischen Unternehmen

von Khrystyna Nordheimer (Autor:in)
Dissertation XXXIV, 198 Seiten

Zusammenfassung

Das Buch leistet einen innovativen und praxisrelevanten Beitrag zur Unterstützung von kleinen und mittleren Softwareunternehmen im Bereich global verteilter Softwareentwicklung. Es identifiziert die bestehenden methodischen und softwaretechnischen Defizite in den relevanten Bezugsdisziplinen wie Geschäftsprozess-, Anforderungs-, Wissens- und Traceability-Management im Kontext mittelständischer Softwareunternehmen, greift diese unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Rahmenbedingungen erstmals wissenschaftlich auf und präsentiert anschließend einen gleichermaßen effektiven wie praxistauglichen Lösungsweg, der eine bessere Positionierung dieser Unternehmen am globalen Markt ermöglicht und somit den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg der mittelständischen Softwareindustrie sichern kann.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Copyright
  • Über das Buch
  • Zitierfähigkeit des eBooks
  • Inhaltsverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis
  • Tabellenverzeichnis
  • Abkürzungsverzeichnis
  • 1. Einführung
  • 1.1 Problemstellung
  • 1.2 Zielsetzung
  • 1.3 Forschungsmethode und Aufbau
  • 1.4 Bemerkung
  • 2. Kleine und mittlere Unternehmen in der Softwareindustrie
  • 2.1 KMU als Zielgruppe der Untersuchung
  • 2.1.1 Abgrenzungskriterien
  • 2.1.2 Definition des Untersuchungsgegenstandes
  • 2.2 KMU in der IT-Branche
  • 2.2.1 Mittelständische Softwareindustrie in Deutschland
  • 2.2.2 Erfolgsfaktoren
  • 2.2.3 Herausforderungen und Spannungsfelder
  • 2.3 Zusammenfassung
  • 3. Problemfelder, Forschungsstand und theoriegeleitete Anforderungserhebung
  • 3.1 Global verteilte Softwareentwicklung
  • 3.1.1 Begriffsklärung
  • 3.1.2 Chancen und Risiken
  • 3.1.3 Rahmenbedingungen bei KMSU
  • 3.1.4 Theoriegeleitete Anforderungserhebung
  • 3.2 Anforderungsanalyse
  • 3.2.1 Begriffsklärung
  • 3.2.2 Ziele
  • 3.2.3 Methoden und Techniken
  • 3.2.4 Bewertung vorhandener Werkzeuge
  • 3.2.5 Notwendigkeit und Stellenwert
  • 3.2.6 Besonderheiten der Anforderungsanalyse bei KMSU
  • 3.2.7 Theoriegeleitete Anforderungserhebung
  • 3.3 Traceability-Management
  • 3.3.1 Begriffsklärung
  • 3.3.2 Klassifikation
  • 3.3.3 Informationsdarstellung
  • 3.3.4 Notwendigkeit und Stellenwert
  • 3.3.5 Stand der Forschung
  • 3.3.6 Kritische Herausforderungen
  • 3.3.7 Besonderheiten des Traceability-Managements bei KMSU
  • 3.3.8 Theoriegeleitete Anforderungserhebung
  • 3.4 Wissensmanagement
  • 3.4.1 Begriffsklärung
  • 3.4.2 Notwendigkeit und Stellenwert
  • 3.4.3 Besonderheiten des Wissensmanagements bei KMSU
  • 3.4.4 Theoriegeleitete Anforderungserhebung
  • 3.5 Zusammenfassung
  • 4. Fallstudienuntersuchung zu global verteilter Softwareentwicklung bei KMSU
  • 4.1 Auswahl und Begründung der Methodik
  • 4.2 Aufbau der Fallstudie
  • 4.3 Auswertung der Ergebnisse
  • 4.3.1 Grounded-Theory-Ansatz
  • 4.3.2 Datenanalyse und Kategorienbildung
  • 4.4 Darstellung der Ergebnisse
  • 4.4.1 Gründe für global verteilte Softwareentwicklung
  • 4.4.2 Auslagerungsentscheidung
  • 4.4.3 Aufteilung der Projektaufgaben
  • 4.4.4 Risikofaktoren
  • 4.4.5 Spezifikationsphase
  • 4.4.6 Wissenstransfer
  • 4.4.7 Werkzeugunterstützung
  • 4.5 Praxisgeleitete Anforderungserhebung
  • 4.6 Zusammenfassung
  • 5. Konzeptueller Entwurf
  • 5.1 Zielsetzung und zentrale Merkmale
  • 5.2 Darstellung des Lösungsansatzes
  • 5.2.1 Semantic MediaWiki als zentrale Infrastruktur
  • 5.2.2 Projektmanagement
  • 5.2.3 Geschäftsprozessorientierte Anforderungsanalyse
  • 5.2.4 Architekturentwurf
  • 5.2.5 Nachverfolgbarkeitsmodell
  • 5.3 Zusammenfassung
  • 6. Prototypische Implementierung
  • 6.1 CLEoS-Wiki als zentrale Infrastruktur
  • 6.1.1 Semantic MediaWiki
  • 6.1.2 CLEoS-Ontologie
  • 6.1.3 Hauptseite
  • 6.1.4 Spezialseiten und Tags
  • 6.2 Zentrale Bestandteile im CLEoS-Wiki
  • 6.2.1 Projektseite
  • 6.2.2 Geschäftsprozessorientierte Anforderungsanalyse
  • 6.2.3 Beispielszenario kollaborativer Geschäftsprozessmodellierung
  • 6.2.4 Architekturentwurf
  • 6.2.5 Nachverfolgbarkeitsmatrix
  • 6.3 Erweiterte Funktionen
  • 6.3.1 Suchfunktion
  • 6.3.2 Glossar
  • 6.3.3 Buchfunktion
  • 6.3.4 Beobachtungsliste
  • 6.4 Zusammenfassung
  • 7. Evaluation
  • 7.1 Darstellung des Evaluationsprozesses
  • 7.2 Interviewbefragung von KMSU
  • 7.2.1 Methodik und Aufbau
  • 7.2.2 Qualitative Bewertung
  • 7.2.3 Verbesserungsmaßnahmen
  • 7.3 Evaluationsprojekt
  • 7.3.1 Vorgehensweise und Aufbau
  • 7.3.2 Qualitative Bewertung
  • 7.4 Erfüllungsgrad gestellter Anforderungen
  • 7.4.1 Global verteilte Softwareentwicklung
  • 7.4.2 Anforderungsanalyse
  • 7.4.3 Architekturentwurf
  • 7.4.4 Nachverfolgbarkeit
  • 7.4.5 Wissensmanagement
  • 7.5 Vergleich mit anderen Lösungen
  • 7.6 Zusammenfassung
  • 8. Schlussbetrachtung
  • 8.1 Forschungsbeitrag
  • 8.2 Ausblick
  • 8.3 Fazit
  • A. Interviewleitfaden zur Fallstudie
  • B. Details der Implementierung
  • B.1 Implementierung der Projektseite
  • B.2 Formular der Projektseite
  • B.3 Geschäftsprozessorientierte Anforderungsanalyse
  • B.4 Architekturentwurf
  • C. Details der Evaluation
  • C.1 Interviewbefragung von KMSU
  • C.2 Interviewbefragung des Praxispartners
  • C.3 Heuristische Evaluation
  • Literaturverzeichnis

| XI →

Abbildungsverzeichnis

| XIII →

Tabellenverzeichnis

| XV →

Details

Seiten
XXXIV, 198
ISBN (PDF)
9783653067248
ISBN (ePUB)
9783653950571
ISBN (MOBI)
9783653950564
ISBN (Hardcover)
9783631672129
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2016 (April)
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2016. XXXIV, 198 S., 33 s/w Abb., 26 Tab.

Biographische Angaben

Khrystyna Nordheimer (Autor:in)

Khrystyna Nordheimer studierte Wirtschaftsinformatik an der Universität Mannheim und arbeitete ebendort als Wissenschaftliche Assistentin im Bereich der Wirtschaftsinformatik.

Zurück

Titel: Methodische und softwaretechnische Unterstützung global verteilter Softwareentwicklung bei mittelständischen Unternehmen