Lade Inhalt...

Migration in Theologie und Kunst

Transdisziplinäre Annäherungen

von Hanjo Sauer (Band-Herausgeber:in) Julia Allerstorfer (Band-Herausgeber:in)
Konferenzband 182 Seiten

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Copyright
  • Herausgeberangaben
  • Über das Buch
  • Zitierfähigkeit des eBooks
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einführung (Hanjo Sauer , Julia Allerstorfer)
  • Jesus von Nazareth: „Ich bin ein Migrant!“ Die Bedeutung der Migrationserfahrung für den christlichen Glauben (Hanjo Sauer)
  • Anerkennungsverhältnisse. Politisch-theologische Dimensionen des interreligiösen Dialogs (Ein fundamentaltheologischer Beitrag zu Fragen von Migration und Integration) (Ansgar Kreutzer)
  • Migration aus theologischer Sicht. Was sagt uns die Bibel? „Mein Vater war ein heimatloser Aramäer…“ (Dtn 26,5) (Franz Schmalzer)
  • Migration als Thema der Philosophie (Michael Fuchs)
  • Sozialethik der Migration zwischen Anerkennung kultureller Differenz und Gleichheitsprinzip (Christian Spieß)
  • Transmigration, „Traveling Cultures“ und kulturelle Hybridisierung. Zum Bildmotiv des Reisekoffers in künstlerischen Praxen „in-between“ (Julia Allerstorfer)
  • Migration im Kontext zeitgenössischer Kunst (Andrea Hörndler)
  • Peter Paul Rubens – Künstler und Diplomat auf Reisen (Birgit Heißl)
  • Migration – Transfer- und Transformationsprozesse in der Architektur der Moderne (Anna Minta)
  • Migration als Märchen? Le Havre von Aki Kaurismäki (Peter Schink)
  • Zum Abschluss (Hanjo Sauer)
  • Zu den AutorInnen
  • Reihenübersicht

Hanjo Sauer / Julia Allerstorfer (Hrsg.)

Migration in Theologie und Kunst

Transdisziplinäre Annäherungen

Herausgeberangaben

Hanjo Sauer ist emeritierter Professor für Fundamentaltheologie der Theologischen Fakultät am Institut für Fundamentaltheologie und Dogmatik an der Katholischen Privat-Universität Linz.

Julia Allerstorfer ist Assistenz-Professorin der Kunstwissenschaft der Fakultät für Philosophie und für Kunstwissenschaft am Institut für Geschichte und Theorie der Kunst an der Katholischen Privat-Universität Linz.

Über das Buch

Die Beiträge untersuchen disziplinübergreifend das Phänomen Migration. Die AutorInnen betrachten Migration als ein konstitutives Element der Menschheitsgeschichte und als globales Zukunftsthema. Spätestens seit Beginn der Flüchtlingswelle aus Syrien nach Europa und auch Österreich in den Sommermonaten 2015 ist diese Thematik integraler Bestandteil medialer, politischer und öffentlicher Kontroversen. Migration ist kein modernes Phänomen. Wanderungsprozesse aufgrund existenzieller Bedrohungen oder Hoffnung auf bessere Lebensbedingungen anderswo hat es immer gegeben. Die BeiträgerInnen diskutieren Migration aus den Perspektiven der Theologie, Philosophie und der Kunstwissenschaft. Die Bandbreite der Sujets reicht hierbei von alttestamentarischen Bibelstellen bis hin zum Europa der Neuzeit, über Kolonialismus, Imperialismus und Globalisierung. Aus kunstwissenschaftlicher Perspektive wird der Migrationsbegriff hinsichtlich unterschiedlicher Epochen und Kunstgattungen aufbereitet.

Zitierfähigkeit des eBooks

Diese Ausgabe des eBooks ist zitierfähig. Dazu wurden der Beginn und das Ende einer Seite gekennzeichnet. Sollte eine neue Seite genau in einem Wort beginnen, erfolgt diese Kennzeichnung auch exakt an dieser Stelle, so dass ein Wort durch diese Darstellung getrennt sein kann.

Zusammenfassung

Die Beiträge untersuchen disziplinübergreifend das Phänomen Migration. Die AutorInnen betrachten Migration als ein konstitutives Element der Menschheitsgeschichte und als globales Zukunftsthema. Spätestens seit Beginn der Flüchtlingswelle aus Syrien nach Europa und auch Österreich in den Sommermonaten 2015 ist diese Thematik integraler Bestandteil medialer, politischer und öffentlicher Kontroversen. Migration ist kein modernes Phänomen. Wanderungsprozesse aufgrund existenzieller Bedrohungen oder Hoffnung auf bessere Lebensbedingungen anderswo hat es immer gegeben. Die BeiträgerInnen diskutieren Migration aus den Perspektiven der Theologie, Philosophie und der Kunstwissenschaft. Die Bandbreite der Sujets reicht hierbei von alttestamentarischen Bibelstellen bis hin zum Europa der Neuzeit, über Kolonialismus, Imperialismus und Globalisierung. Aus kunstwissenschaftlicher Perspektive wird der Migrationsbegriff hinsichtlich unterschiedlicher Epochen und Kunstgattungen aufbereitet.

Details

Seiten
182
ISBN (PDF)
9783653071092
ISBN (ePUB)
9783631707937
ISBN (MOBI)
9783631707944
ISBN (Buch)
9783631675717
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2017 (Mai)
Schlagworte
Christlicher Glaube und Migrationserfahrung Wanderungsbewegungen in der Bibel Interreligiöser Dialog Sozialethik der Migration Migration als Thema der Philosophie Migration in Architekturgeschichte, Kunstgeschichte, Gegenwartskunst und Film „Travelling cultures“ und kulturelle Hybridisierung
Erschienen
Frankfurt am Main, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Warszawa, Wien, 2017. 182 S., 17 Abb., 2 Tab.

Biographische Angaben

Hanjo Sauer (Band-Herausgeber:in) Julia Allerstorfer (Band-Herausgeber:in)

Hanjo Sauer ist emeritierter Professor für Fundamentaltheologie der Theologischen Fakultät am Institut für Fundamentaltheologie und Dogmatik an der Katholischen Privat-Universität Linz. Julia Allerstorfer ist Assistenz-Professorin der Kunstwissenschaft der Fakultät für Philosophie und für Kunstwissenschaft am Institut für Geschichte und Theorie der Kunst an der Katholischen Privat-Universität Linz.

Zurück

Titel: Migration in Theologie und Kunst