Lade Inhalt...

Lehrbuch der Patrologie

von Hubertus Drobner (Autor:in)
©2011 Lehrbuch 576 Seiten

Zusammenfassung

Dieses Lehrbuch versteht sich als eine fachübergreifende Literaturgeschichte und stellt in den mehr als acht Jahrhunderten, die es umspannt – von den biblischen Apokryphen bis zu Isidor von Sevilla, Johannes von Damaskus und den orientalischen christlichen Literaturen – alle Literaturgattungen sämtlicher großen Autoren der Periode vor, eingebettet in ihren literarischen, historischen, kirchlichen und theologischen Kontext. Es bietet dem Studierenden eine erste Einführung in alle wichtigen Phänomene der frühchristlichen Literatur sowie dem Fachgelehrten ein erstes Referenz- und Nachschlagewerk. Die zu jedem Autor und Werk nach Bibliographien, Texteditionen, Übersetzungen, Hilfsmitteln und Studien gegliederten Spezialbibliographien sind grundlegend für ein vertieftes Weiterstudium. Karten und Tafeln ergänzen den didaktischen Aufbau des Buches.

Details

Seiten
576
Jahr
2011
ISBN (PDF)
9783653013795
ISBN (Paperback)
9783631630808
DOI
10.3726/978-3-653-01379-5
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2004 (September)
Schlagworte
fachübergreifende Literaturgeschichte Frühchristliche Literatur Konzilien Antike
Erschienen
2011, 576

Biographische Angaben

Hubertus Drobner (Autor:in)

Hubertus R. Drobner lehrt seit 1986 als Ordinarius für Kirchengeschichte und Patrologie an der Theologischen Fakultät Paderborn.

Zurück

Titel: Lehrbuch der Patrologie