Lade Inhalt...

Jüdische Intellektuelle und die Krise der Kultur

von Dorothee Gelhard (Band-Herausgeber:in)
©2020 Sammelband 190 Seiten

In Kürze verfügbar

Zusammenfassung

Lange Zeit hatte die nichtjüdische Forschung die Tendenz, die Auseinandersetzung der jüdischen Intellektuellen mit den Herausforderungen der Moderne unter der unscharfen Überschrift „Identitätssuche" zu rubrizieren. Doch die Diskurse, die bis 1933 von jüdischen Intellektuellen geführt wurden, waren weitaus heterogener und zugleich auch aktueller. Ziel der hier versammelten Beiträge ist, die Analyse des Ortes der jüdischen Religion in der „Sprache der Kultur" zu analysieren.

Details

Seiten
190
Jahr
2020
ISBN (PDF)
9783631809952
ISBN (ePUB)
9783631809969
ISBN (MOBI)
9783631809976
ISBN (Hardcover)
9783631763391
DOI
10.3726/b16475
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2023 (November)
Schlagworte
Ernst Cassirer Aby Warburg Walter Benjamin Max Horkheimer Jüdische Moderne
Erschienen
Peter Lang – Berlin · Bruxelles · Lausanne · New York · Oxford

Biographische Angaben

Dorothee Gelhard (Band-Herausgeber:in)

Dorothee Gelhard ist Professorin für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft and der Universität Regensburg und Herausgeberin der Reihe „Pegish-Begegnung- Jüdische Studien". Sie forscht über Ernst Cassirer und Aby Warburg, Europäisch-Jüdische Literaturen und Tanzwissenschaft.

Zurück

Titel: Jüdische Intellektuelle und die Krise der Kultur