Lade Inhalt...

Germanistikstudium an der Universität Vilnius und Berufsbilder litauischer Germanist(inn)en

Untersuchung zum beruflichen Verbleib der Absolvent(inn)en 2002–2018

von Virginija Masiulionytė (Autor:in) Diana Šileikaitė-Kaishauri (Autor:in)
©2020 Monographie 192 Seiten
Open Access

Zusammenfassung

Diese Verbleibstudie befasst sich mit den beruflichen Laufbahnen der Absolvent(inn)en des Bachelor-Studiengangs Deutsche Philologie der Universität Vilnius (Litauen). Die Umfrage der Jahrgänge 2002 bis 2018 wurde im Sommer 2018 durchgeführt. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen die folgenden Fragen: Welche Möglichkeiten eröffnet dieser Abschluss auf dem Arbeitsmarkt? Wie schätzen die Absolvent(inn)en ihre berufliche Tätigkeit und ihr Studium ein? Welche Empfehlungen hätten sie an die künftigen Studierenden und an die Entwickler des Studiengangs? Diese Studie wird vor allem für Auslandsgermanistiken interessant sein, weil sie unter anderem auch die germanistische Studienlandschaft in Litauen und die Entwicklung des Germanistikstudiums an der Universität Vilnius präsentiert.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Copyright
  • Autorenangaben
  • Über das Buch
  • Zitierfähigkeit des eBooks
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1 Einleitendes
  • 1.1 Verbleibstudien und ihre Rolle im Hochschulbereich
  • 1.1.1 Zum beruflichen Verbleib von Auslandsgermanist(inn)en: Einige exemplarische Verbleibstudien
  • 1.1.2 Verfolgung von beruflichen Laufbahnen der litauischen Germanist(inn)en
  • 1.2 Zielsetzung
  • 2 Germanistische Studienlandschaft in Litauen
  • 2.1 Klassifikation der Studienrichtungen: Das Auf und Ab der gesetzlichen Regelung
  • 2.2 Germanistik und Deutschstudien an litauischen Hochschulen: Der Rückgang schreitet weiterhin fort
  • 2.2.1 Ein Rückblick auf das Jahr 2002
  • 2.2.1.1 Germanistische Studiengänge an den litauischen Universitäten 2002
  • 2.2.1.2 Studiengänge mit Deutsch an den litauischen Kollegien 2002
  • 2.2.2 Status quo der Germanistik und der Deutschstudien in Litauen
  • 2.2.2.1 Germanistik und andere Studienmöglichkeiten mit Deutsch an den litauischen Universitäten 2003–2018
  • 2.2.2.2 Studiengänge mit Deutsch an den litauischen Kollegien 2018
  • 2.2.3 Ein Blick auf den Hintergrund: Den Status quo bestimmende Faktoren
  • 3 Germanistische Bachelorstudiengänge an der Universität Vilnius im Wandel: Auf der Suche nach Konzeptionen und Inhalten
  • 3.1 Reglementierung des litauischen Hochschulstudiums von 2002 bis 2016: Anforderungen an universitäre Bachelorstudiengänge
  • 3.2 Schwerpunkte im Germanistikstudium bis 2010
  • 3.2.1 Studieninhalte der Jahrgänge 2002–2004
  • 3.2.2 Studieninhalte der Jahrgänge 2005–2009, bezogen auf die Regelungen aus dem Jahr 2000
  • 3.2.3 Studieninhalte der Jahrgänge 2010–2014, bezogen auf die Regelungen aus dem Jahr 2005
  • 3.3 Neue Konzeption des Germanistikstudiums an der VU nach 2010: Kompetenzen und Studieninhalte der Jahrgänge 2015–2018
  • 3.4 Entwicklungen seit 2016
  • 4 Methodische Vorgehensweise bei der Untersuchung
  • 5 Auswertung der Ergebnisse
  • 5.1 Das demografische Porträt/die soziale Lebenssituation der Befragten
  • 5.2 Das studentische Profil der Befragten
  • 5.2.1 Studienaufenthalte im Ausland während des Bachelorstudiums
  • 5.2.2 Zur weiteren Studienlaufbahn der Befragten
  • 5.3 Das berufliche Profil der Befragten
  • 5.3.1 Berufseinstieg und Erwerbstätigkeit während des Studiums
  • 5.3.2 Arbeitssituation, Berufsstatus und Berufsfelder der Befragten
  • 5.3.3 Aufgabenfelder der Befragten
  • 5.3.4 Berufsbezeichnungen
  • 5.3.5 Berufliche Laufbahnen
  • 5.3.6 Berufserfolg
  • 5.3.7 Angaben der Befragten zu ihrem Nettoeinkommen
  • 5.3.8 Berufliche Zufriedenheit
  • 5.3.9 Karrierehaltung der Befragten
  • 5.4 Retrospektive Eindrücke der Befragten über ihren beruflichen Weg
  • 5.5 Meinung der Befragten über das Studium
  • 5.5.1 Bewertung des Studiums von der Arbeitgeberseite
  • 5.5.2 Heutige Einstellung der Befragten zu ihrem Studium
  • 5.5.3 Rückmeldungen der Absolvent(inn)en zum Studium der Deutschen Philologie
  • 5.5.4 Vor- und Nachteile des Germanistikstudiums
  • 5.5.4.1 Jahrgänge 2002–2004
  • 5.5.4.2 Jahrgänge 2005–2009
  • 5.5.4.3 Jahrgänge 2010–2014
  • 5.5.4.4 Jahrgänge: 2015–2018
  • 5.5.4.5 Vorteile und Nachteile des Studiums im Vergleich zwischen einzelnen Jahrgängen
  • 5.6 Soziale Netzwerke der Absolvent(inn)en
  • 6 Fazit und Ausblick
  • Anhang
  • Abbildungsverzeichnis
  • Tabellenverzeichnis
  • Bibliografie

cover

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation
in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische
Daten sind im Internet über
http://dnb.d-nb.de abrufbar.

Autorenangaben

Die Autorinnen
Virginija Masiulionyte˙ ist Dozentin und Leiterin des Studiengangs Deutsche Philologie an der Universität Vilnius (Litauen).

Diana Šileikaite˙-Kaishauri ist Dozentin und Prodekanin für die Lehre an der Philologischen Fakultät der Universität Vilnius (Litauen).

Über das Buch

Virginija Masiulionyte˙ / Diana Šileikaite˙-Kaishauri

Germanistikstudium an der Universität Vilnius
und Berufsbilder litauischer Germanist(inn)en

Diese Verbleibstudie befasst sich mit den beruflichen Laufbahnen der Absolvent(inn)en des Bachelor-Studiengangs Deutsche Philologie der Universität Vilnius (Litauen). Die Umfrage der Jahrgänge 2002 bis 2018 wurde im Sommer 2018 durchgeführt. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen die folgenden Fragen: Welche Möglichkeiten eröffnet dieser Abschluss auf dem Arbeitsmarkt? Wie schätzen die Absolvent(inn)en ihre berufliche Tätigkeit und ihr Studium ein? Welche Empfehlungen hätten sie an die künftigen Studierenden und an die Entwickler des Studiengangs? Diese Studie wird vor allem für Auslandsgermanistiken interessant sein, weil sie unter anderem auch die germanistische Studienlandschaft in Litauen und die Entwicklung des Germanistikstudiums an der Universität Vilnius präsentiert.

Zitierfähigkeit des eBooks

Diese Ausgabe des eBooks ist zitierfähig. Dazu wurden der Beginn und das Ende einer Seite gekennzeichnet. Sollte eine neue Seite genau in einem Wort beginnen, erfolgt diese Kennzeichnung auch exakt an dieser Stelle, so dass ein Wort durch diese Darstellung getrennt sein kann.

Vorwort

Untersuchungen zum beruflichen Verbleib von Absolvent(inn)en sind ein wichtiger Faktor, der Einsichten in die Erfordernisse des Arbeitsmarkts liefert und zur Evaluation und Entwicklung von Curricula beiträgt. Mit dieser Verbleibstudie wollen wir einerseits berufliche Laufbahnen der Absolvent(inn)en des Bachelorstudiengangs Deutsche Philologie an der Universität Vilnius untersuchen und andererseits daraus eventuell Impulse für die Weiterentwicklung dieses Studiengangs gewinnen. Die im Weiteren präsentierte Untersuchung, die vor allem für Auslandsgermanistiken von Interesse sein könnte, wurde im Rahmen der Germanistischen Institutspartnerschaft mit der Universität Duisburg-Essen durchgeführt. Diese von dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) finanzierte Zusammenarbeit, geleitet von Prof. Dr. Ulrike Haß, Professorin für Linguistik der deutschen Sprache am Institut für Germanistik, bestand von 2011 bis 2019. Die Durchführung der Verbleibstudie und die vorliegende Publikation wurden aus den DAAD-Mitteln finanziert, wofür die Autorinnen sich herzlich bedanken möchten.

Darüber hinaus möchten die Autorinnen allen Absolvent(inn)en danken, die sich Zeit und Mühe genommen haben, an der Befragung teilzunehmen. Unser Dank gilt auch Frau Claudia Schirrmeister und Herrn Walter H. Schmitz von der Universität Duisburg-Essen, die es freundlicherweise erlaubt haben, die von ihnen erstellten Erhebungsbögen bei der Vorbereitung unserer Befragung heranzuziehen. Den beiden Gutachterinnen, Assoc. Prof. Dr. Gražina Droessiger und Assoc. Prof. Dr. Terje Loogus, sowie unserer Kollegin Assoc. Prof. Dr. Vaiva Žeimantienė möchten wir für ihre hilfreichen Rückmeldungen danken. Dem Peter-Lang-Verlag gilt unser Dank für die Hilfe und freundliche Unterstützung bei der Herausgabe dieser Verbleibstudie.

Details

Seiten
192
Jahr
2020
ISBN (PDF)
9783631816226
ISBN (ePUB)
9783631816233
ISBN (MOBI)
9783631816240
ISBN (Hardcover)
9783631771143
DOI
10.3726/b16707
Open Access
CC-BY-NC-ND
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2020 (März)
Schlagworte
Auslandsgermanistik Germanistische Studiengänge Germanist(inn)en auf dem Arbeitsmarkt Berufsperspektiven Germanistik Litauen
Erschienen
Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Warszawa, Wien, 2020. 192 S., 30 s/w Abb., 20 Tab.

Biographische Angaben

Virginija Masiulionytė (Autor:in) Diana Šileikaitė-Kaishauri (Autor:in)

Virginija Masiulionytė ist Dozentin und Leiterin des Studiengangs Deutsche Philologie an der Universität Vilnius (Litauen). Diana Šileikaitė-Kaishauri ist Dozentin und Prodekanin für die Lehre an der Philologischen Fakultät der Universität Vilnius (Litauen).

Zurück

Titel: Germanistikstudium an der Universität Vilnius und Berufsbilder litauischer Germanist(inn)en