Lade Inhalt...

Poststalinizm - Postavangardizm

Das Subjekt und die Welt der Objekte in der postmodernen frühen Lyrik Andrej Voznesenskijs

von Gesine Dornblüth (Autor:in)
Monographie 194 Seiten
Open Access
Reihe: Slavistische Beiträge, Band 383

Zusammenfassung

Bei der Untersuchung des Subjekts und seinem Verhältnis zu den Objekten zeigt sich, daß bereits Andrej Voznesenskijs offizielle Lyrik der späten 50er und frühen 60er Jahre postmoderne Elemente enthält, ja daß sie, da sie unbewußt postmodern ist, sogar weit mehr der ursprünglichen Auffassung der französischen Philosophie von "Postmoderne" entspricht als die sogenannte russische Neoavantgarde. Die Zielsetzung dieser Arbeit, umfassend und textnah das Verhältnis zwischen Subjekt und Objekt bei Voznesenskij zu untersuchen, und die komparatistische Vorgehensweise erfordern es, sich auf exemplarische Analysen zu beschränken. Dazu wurden sechs Gedichte ausgewählt, die in bezug auf das Subjekt aussagekräftig sind.

Details

Seiten
194
ISBN (PDF)
9783954790548
ISBN (Paperback)
9783876907420
Open Access
CC-BY
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
1999 (Januar)
Schlagworte
postmoderne Subjekt und Objekt Selbstverlust Selbstentfremdung Technologisierung des Subjekts
Erschienen
München, 1999. 194 S.

Biographische Angaben

Gesine Dornblüth (Autor:in)

Zurück

Titel: Poststalinizm - Postavangardizm