Lade Inhalt...

Schiller und die Slaven

von Peter Drews (Autor:in)
©2005 Monographie 290 Seiten
Open Access
Reihe: Slavistische Beiträge, Band 444

Zusammenfassung

Diese umfangreiche Studie behandelt erstmalig die gesamte Rezeption der Werke Schillers in allen relevanten slavischen Literaturen bis 1900. Sie konzentriert sich auf die Übersetzungen seiner Dichtungen in die entsprechenden Sprachen sowie die jeweiligen Reaktionen auf sein Schaffen in wissenschaftlichen Kreisen wie in der breiteren literarischen Öffentlichkeit. Hierbei wird nicht zuletzt auch berücksichtigt, inwiefern die jeweiligen nationalsprachlichen publizistischen Äußerungen zu Schiller eine eigenständige slavische Meinungsbildung widerspiegeln bzw. in ihrer Abhängigkeit von ausländischen Quellen gegebenenfalls weit eher vor allem deutsche bzw. französische Urteile zu seinem Werk reflektieren. Die Darstellung ergänzt eine detaillierte, mehr als 1.600 Titel umfassende Bibliographie der Übertragungen von Werken Schillers in sämtliche slavischen Sprachen bis 1900.

Details

Seiten
290
Jahr
2005
ISBN (PDF)
9783954796281
ISBN (Paperback)
9783876909271
DOI
10.3726/b12753
Open Access
CC-BY
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2005 (Januar)
Schlagworte
slavische Rezeption Schillers Romantik Sentimentalismus Idealimus Neoklassismus
Erschienen
München, 2005. 290 S.

Biographische Angaben

Peter Drews (Autor:in)

Zurück

Titel: Schiller und die Slaven