Lade Inhalt...

Die Reproduktion sozialer Ungleichheiten in der Freiwilligenarbeit

Theoretische Perspektiven und empirische Analysen zur sozialen Schließung und Hierarchisierung in der Freiwilligenarbeit

von Paul Rameder (Autor:in)
Dissertation 263 Seiten
Open Access

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Copyright
  • Autorenangaben
  • Über das Buch
  • Zitierfähigkeit des eBooks
  • Inhaltsverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis
  • Tabellenverzeichnis
  • Einleitung
  • Problemstellung
  • Hintergrund
  • Aufbau der Arbeit
  • (I) Theoretische Perspektiven auf soziale Ungleichheit und Freiwilligenarbeit
  • (I) 1. Soziale Ungleichheit – Definitionen, Formen und Dimensionen
  • (I) 1.1. Definitionen sozialer Ungleichheit
  • (I) 1.2. Formen sozialer Ungleichheit
  • (I) 1.3. Dimensionen sozialer Ungleichheit
  • (I) 2. Theoretische Perspektiven zu den Struktur- und Kontextebenen sozialer Ungleichheit
  • (I) 2.1. Strukturebenen sozialer Ungleichheit
  • (I) 2.2. Kontextebenen sozialer Ungleichheit
  • (I) 3. Freiwilligenarbeit und soziale Ungleichheit
  • (I) 3.1. Freiwilligenarbeit als Determinante, Dimension und Auswirkung sozialer Ungleichheit
  • (I) 3.1.1. Freiwilligenarbeit als Determinante sozialer Ungleichheit
  • (I) 3.1.2. Freiwilligenarbeit als Dimension sozialer Ungleichheit
  • (I) 3.1.3. Freiwilligenarbeit als Auswirkung sozialer Ungleichheit
  • (I) 3.2. Freiwilligenarbeit als Kontextebene der Genese und Reproduktion sozialer Ungleichheit
  • (I) 4. Theoretische Perspektiven zur sozialen Schließung und Hierarisierung in der Freiwilligenarbeit
  • (I) 4.1. Grundlagen der Sozialtheorie Pierre Bourdieus
  • (I) 4.1.1. Formen des Kapitals
  • (I) 4.1.2. Habitus
  • (I) 4.1.3. Feld
  • (I) 4.1.4. Sozialer Raum
  • (I) 4.2. Freiwilligenarbeit und Ehrenamt in der Theorie Pierre Bourdieus
  • (I) 4.2.1. Soziale Schließung: Ökonomisches Kapital als Voraussetzung für Freiwilliges Engagement
  • (I) 4.2.2. Hierarchisierung: Interne Arbeitsteilung und die Verschleierung von Ausbeutungsverhältnissen
  • (I) 4.2.3. Altruismus und Unbezahlbarkeit als Illusio im Feld der Freiwilligenarbeit
  • (I) 4.2.4. Der Lohn der Freiwilligenarbeit: Die ungleiche Verteilung von Anerkennung und Ehre
  • (I) 5. Fazit: (Re)-Produktion sozialer Ungleichheiten in der Freiwilligenarbeit durch Soziale Schließung und Hierarchisierung
  • (II) Stand der Forschung zu den Determinanten und Auswirkungen der Freiwilligenarbeit
  • (II) 1. Aktuelle Forschungsstränge
  • (II) 2. Einflussfaktoren auf Freiwilligenarbeit
  • (II) 3. Soziale Merkmale als Determinanten des Zugangs zur Freiwilligenarbeit
  • (II) 3.1. Zugeschriebene Merkmale als Determinanten des Zugangs zur Freiwilligenarbeit
  • (II) 3.1.1. Geschlecht
  • (II) 3.1.2. Alter
  • (II) 3.1.3. Ethnische und geographische Herkunft
  • (II) 3.1.4. Soziale Herkunft
  • (II) 3.2. Erworbene Merkmale als Determinanten des Zugangs zur Freiwilligenarbeit
  • (II) 3.2.1. Formaler Bildungsgrad
  • (II) 3.2.2. Erwerbstätigkeit und berufliche Stellung
  • (II) 3.2.3. Prestige und Status
  • (II) 3.2.4. Einkommen und Vermögen
  • (II) 3.2.5. Soziales Kapital
  • (II) 4. Stand der Forschung zu den Auswirkungen der Freiwilligenarbeit
  • (II) 4.1.1. Effekte auf Erwerbstätigkeit, Beruf und Einkommen
  • (II) 4.1.2. Effekte auf Gesundheit und Lebenszufriedenheit
  • (III) Empirische Analysen zur sozialen Schließung und Hierarchisierung in der Freiwilligenarbeit in Österreich
  • (III) 1. Fragestellungen für die empirischen Analysen
  • (III) 2. Methodik
  • (III) 2.1. Quantitative empirische Freiwilligenforschung
  • (III) 2.2. Beschreibung des Datensatzes
  • (III) 2.3. Variablenbeschreibung
  • (III) 2.3.1. Abhängige Variablen
  • (III) 2.3.2. Erklärende Variablen
  • (III) 2.5. Deskriptive Statistik
  • (III) 2.6. Statistische Analyseverfahren
  • (III) 2.6.1. Deskriptive und bivariate Analyseverfahren
  • (III) 2.6.2. Multivariate Analyseverfahren
  • (III) 3. Analysestrategie
  • (III) 4. Ergebnisse
  • (III) 4.1. Bivariate Analysen
  • (III) 4.1.1. Geschlecht
  • (III) 4.1.2. Alter
  • (III) 4.1.3. Ethnische Herkunft
  • (III) 4.1.4. Staatsbürgerschaft
  • (III) 4.1.5. Bildungsgrad
  • (III) 4.1.6. Erwerbstätigkeit
  • (III) 4.1.7. Wohnrechtsverhältnis
  • (III) 4.1.8. Familienstand
  • (III) 4.1.9. Zusammenfassung der Ergebnisse
  • (III) 4.2. Multivariate Analysen zur sozialen Schließung in der Freiwilligenarbeit
  • (III) 4.2.1. Determinanten des Zugangs zur Freiwilligenarbeit
  • (III) 4.2.2. Determinanten des Zugangs zur Freiwilligenarbeit und Erwerbsarbeit im Vergleich
  • (III) 4.2.3. Determinanten des Zugangs von Frauen und Männern im Vergleich
  • (III) 4.2.4. Determinanten von Mehrfachengagement
  • (III) 4.2.5. Determinanten des Zugangs der bildungsfernsten Schicht
  • (III) 4.2.6. Subjektive Einschätzung der Barrieren der Freiwilligenarbeit
  • (III) 4.2.7. Zusammenfassung der Ergebnisse zur sozialen Schließung
  • (III) 4.3. Multivariate Analysen zur internen Hierarchisierung in der Freiwilligenarbeit
  • (III) 4.3.1. Determinanten des Zugangs zu Positionen mit Leitungsfunktion
  • (III) 4.3.2. Determinanten des Zugangs zu Positionen mit Leitungsfunktion in der Freiwilligenarbeit und Erwerbsarbeit im Vergleich
  • (III) 4.3.3. Mehrfachengagement und der Zugang zu Positionen mit Leitungsfunktion
  • (III) 4.3.4. Determinanten des Zugangs von Frauen und Männer zu Positionen mit Leitungsfunktion im Vergleich
  • (III) 4.3.5. Beruflicher Status (ISEI) als Determinante bei Männern und Frauen
  • (III) 4.3.6.„Paradox der Gestreßtheit“: Zum Zusammenhang von Arbeitszeit und Freiwilligenarbeit
  • (III) 4.3.7. Zusammenfassung der Ergebnisse zur Hierarchisierung
  • (III) 4.4 Multivariate Analysen zu ausgewählten Feldern der Freiwilligenarbeit
  • (III) 4.4.1. Ausgewählte Bereiche für die feldspezifischen Analysen
  • (III) 4.4.2. Bivariate Analysen zur Über- und Unterrepräsentanz der sozialen Merkmalsgruppen in den Feldern der Freiwilligenarbeit
  • (III) 4.4.3. Multivariate Regressionsanalysen zur sozialen Schließung in den Feldern
  • (III) 4.4.4. Multivariate Korrespondenzanalysen zur Hierarchisierung in den Feldern
  • (III) 4.4.5. Positionen im Feld des Sozialen und der Gesundheit
  • (III) 4.4.6. Positionen im Feld der Kirche und Religion
  • (III) 4.4.7. Positionen im Feld des Sports und der Bewegung
  • (III) 4.4.8. Positionen im Feld der Katastrophenhilfs- und Rettungsdienste
  • (III) 4.4.9. Zusammenfassung der Ergebnisse zu den ausgewählten Feldern
  • (III) 5. Zusammenfassung der zentralen empirischen Ergebnisse
  • (III) 5.1. Ergebnisse zur sozialen Schließung
  • (III) 5.2. Ergebnisse zur internen Hierarchisierung
  • (III) 5.3. Ergebnisse zur sozialen Schließung und Hierarchisierung in den Feldern
  • (III) 6. Limitationen
  • (IV) Schlussfolgerungen
  • (IV) 1. Relevanz der Ergebnisse für die weitere Forschung
  • (IV) 2. Relevanz der Ergebnisse auf individueller, organisationaler, politischer und gesellschaftlicher Ebene
  • (IV) 3. Fazit
  • Literaturverzeichnis
  • Anhang
  • Anhang 1: Theoretische Perspektiven
  • Anhang 2: Empirische Analysen
  • Anhang 3: Fragebogen der empirischen Erhebung

← 12 | 13 → Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: Schematische Darstellung des Volunteer Process Model

Abbildung 2: Dimensionen strukturierter sozialer Ungleichheit

Abbildung 3: Strukturebenen sozialer Ungleichheit

Abbildung 4: Von Heterogenitäten zu Ungleichheiten

Abbildung 5: Formen kumulativer Vor- und Nachteile

Abbildung 6: Theoretische Verortung von Freiwilligenarbeit im Kontext sozialer Ungleichheit

Abbildung 7: Freiwilligenarbeit als Determinante sozialer Ungleichheit

Abbildung 8: Freiwilligenarbeit als Dimension sozialer Ungleichheit

Abbildung 9: Vereinfachte Darstellung des sozialen Raums bei Bourdieu

Abbildung 10: Modell der Reproduktion sozialer Ungleichheit in der Freiwilligenarbeit

Abbildung 11: A hybrid conceptual framework of volunteering

Abbildung 12: Einflussfaktoren auf Freiwilliges Engagement aus individueller Perspektive

Abbildung 13: Moderator- und Mediatorvariablen des Zusammenhangs von Bildungsgrad und Freiwilligenarbeit

Abbildung 14: Geschlecht und Alter

Abbildung 15: Geburtsland und Staatsbürgerschaft

Abbildung 16: Bildungsgrad und Erwerbstätigkeit

Abbildung 17: Wohnrechtsverhältnis und Familienstand

Abbildung 18: Zusammenhang der Wochenarbeitszeit (Std.) in der Erwerbsarbeit (Referenzwoche) mit der Leitungsfunktion in der Freiwilligenarbeit

Abbildung 19: Über- und Unterrepräsentation nach Geschlechtern in den Feldern

← 13 | 14 → Abbildung 20: Über- und Unterrepräsentation nach Altersgruppen in den Feldern

Abbildung 21: Über- und Unterrepräsentation nach Geburtsland in den Feldern

Abbildung 22: Über- und Unterrepräsentation nach Staatsbürgerschaft in den Feldern

Abbildung 23: Über- und Unterrepräsentation nach Bildungsschicht in den Feldern

Abbildung 24: Über- und Unterrepräsentation nach Erwerbstätigkeit in den Feldern

Abbildung 25: Über- und Unterrepräsentation nach Funktion im Beruf in den Feldern

Abbildung 26: Über- und Unterrepräsentation nach Wohnrechtsverhältnis in den Feldern

Abbildung 27: Multiple Korrespondenzanalyse – Positionen in der Freiwilligenarbeit im Feld des Sozialen und der Gesundheit

Abbildung 28: Multiple Korrespondenzanalyse – Positionen in der Freiwilligenarbeit im Feld der Kirche und Religion

Abbildung 29: Multiple Korrespondenzanalyse: Positionen in der Freiwilligenarbeit im Feld des Sports und der Bewegung

Abbildung 30: Multiple Korrespondenzanalyse: Positionen in der Freiwilligenarbeit im Feld der Katastrophenhilfs- und Rettungsdienste

← 14 | 15 → Tabellenverzeichnis

Tabelle 1: Beteiligungsquoten von Frauen und Männern ohne bzw. mit Kindern im Haushalt

Tabelle 2: Beteiligungsquoten von Frauen und Männern nach Beschäftigungsausmaß

Tabelle 3: Beteiligungsstruktur nach Geschlecht in den Bereichen der formellen Freiwilligenarbeit

Tabelle 4: Formelle Freiwilligenarbeit – Ausgeübte Funktion und Berufsstatus

Tabelle 5: Formelle Freiwilligenarbeit – Vergleich des sozio-ökonomischen Status (ISEI) erwerbstätiger Personen

Tabelle 6: Beteiligungsquote nach Haushaltseinkommen

Tabelle 7: Beteiligungsquoten formeller Freiwilligenarbeit nach Bereichen in Österreich, Deutschland und der Schweiz

Tabelle 8: Tätigkeitsbereiche der Freiwilligenarbeit

Tabelle 9: Erhebungsdesign

Tabelle 10: Erklärende Variablen – Merkmale und Variablenausprägung

Tabelle 11: Deskriptive Statistik zu den abhängigen und erklärenden Variablen

Tabelle 12: Übersicht zu den bivariaten Ergebnissen zur sozialen Schließung

Tabelle 13: Logistische Regression – Einflussfaktoren auf den Zugang zur formellen Freiwilligenarbeit

Tabelle 14: Logistische Regression – Determinanten des Zugangs zur Erwerbsarbeit und der Freiwilligenarbeit

Tabelle 15: Logistische Regression – Formelle Freiwilligenarbeit und der Einfluss der Leitungsfunktion im Beruf getrennt nach Frauen und Männer

Tabelle 16: Logistische Regression – Formelle Freiwilligenarbeit: Frauen und Männer (inkl. Haushaltsdaten)

← 15 | 16 → Tabelle 17: Häufigkeiten von Mehrfachengagement – Anzahl der Organisationen

Tabelle 18: Lineare Regression – Mehrfachengagement in der Freiwilligenarbeit

Tabelle 19: Logistische Regression – Formelle Freiwilligenarbeit von Personen mit höchstens Pflichtschulabschluss getrennt nach Frauen und Männer

Tabelle 20: Gründe sich nicht ehrenamtlich bzw. freiwillig zu engagieren

Tabelle 21: Logistische Regression – Gründe für kein freiwilliges Engagement

Tabelle 22: Logistische Regression – Leitende Funktion in der Freiwilligenarbeit

Tabelle 23: Logistische Regression – Determinanten des Zugangs zu Positionen mit Leitungsfunktion in der Erwerbsarbeit und der Freiwilligenarbeit

Tabelle 24: Logistische Regression – Leitenden Funktion in der Freiwilligenarbeit (inkl. Mehrfachengagement)

Tabelle 25: Logistische Regression – Leitende Funktion in der Freiwilligenarbeit getrennt nach Frauen und Männer

Tabelle 26: Logistische Regression – Leitende Funktion in der Freiwilligenarbeit der Erwerbstätigen getrennt nach Frauen und Männer

Tabelle 27: Beteiligungsquoten – Formelle Freiwilligenarbeit und Leitungsfunktion in der Freiwilligenarbeit nach Teilzeit- oder Vollzeitbeschäftigung

Tabelle 28: Logistische Regression – Einfluss von Beschäftigungsausmaß und Geschlecht beim Zugang zu leitenden Positionen in der Freiwilligenarbeit

Tabelle 29: Normale Wochenarbeitsstunden in der Erwerbsarbeit von Freiwilligen mit und ohne Leitungsfunktion im Vergleich

Tabelle 30: Tätigkeitsbereiche der Freiwilligenarbeit

Tabelle 31: Logistische Regression – Determinanten der formelle Freiwilligenarbeit in den vier ausgewählten Feldern

← 16 | 17 → Tabelle 32: Variablen, Kategorien und deren Ausprägung (absolute und relative Häufigkeiten) in den Feldern

Tabelle 33: Geschlechterverteilung in den Leitungsgremien der österreichischen Sportdachverbände

Tabelle 34: Inequality Mechanism and their Interactive Dynamics

Tabelle 35: Equality Mechanisms

Tabelle 36: Beteiligungsquoten und Beteiligungsstruktur

Tabelle 37: Beteiligungsquoten – Formelle Freiwilligenarbeit und Leitungsfunktion in der Freiwilligenarbeit nach dem Lebensunterhalt

Tabelle 38: Übersichtstabelle zum Vergleich der Beteiligungsstruktur der ausgewählten Felder

Tabelle 39: Beteiligungsstruktur in der formellen Freiwilligenarbeit

Tabelle 40: Beteiligungsstruktur im Feld des Sozialen und der Gesundheit

Tabelle 41: Beteiligungsstruktur im Feld der Kirche und Religion

Tabelle 42: Beteiligungsstruktur im Feld des Sports und der Bewegung

Details

Seiten
263
ISBN (PDF)
9783653055955
ISBN (ePUB)
9783653964967
ISBN (MOBI)
9783653964950
ISBN (Buch)
9783631664346
Open Access
CC-BY
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2015 (Juni)
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2015. 263 S., 30 s/w Abb., 49 Tab.

Biographische Angaben

Paul Rameder (Autor:in)

Paul Rameder ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Nonprofit Management der Wirtschaftsuniversität Wien. Er lehrt und forscht zu den Themengebieten Freiwilligenarbeit, Freiwilligenmanagement, Service Learning sowie soziale Ungleichheit.

Zurück

Titel: Die Reproduktion sozialer Ungleichheiten in der Freiwilligenarbeit