Lade Inhalt...

Migration und Krieg im lokalen Gedächtnis. Beiträge zur städtischen Erinnerungskultur Zentraleuropas

von K. Erik Franzen (Band-Herausgeber:in)
Sammelband 188 Seiten
Open Access
Reihe: DigiOst, Band 5

Zusammenfassung

Städte zeichnen sich dadurch aus, dass sie Zentren von Wanderungsbewegungen sind und durch den Weg- und Zuzug verschiedenster Bevölkerungsgruppen geprägt werden. Migrationserinnerungen im Lokalen nachspüren: Das ist die Thematik der Beiträge des interdisziplinär angelegten Sammelbandes, der Veränderungen und Kontinuitäten örtlicher Erinnerungs- und Geschichtskulturen nach 1989 an den Fallbeispielen Bratislava, Prag, Hoyerswerda, Košice und Łodz fokussiert. Die Aufmerksamkeit gilt insbesondere Erinnerungsinteressen und -praktiken städtischer Akteure.

Details

Seiten
188
ISBN (PDF)
9783866885097
ISBN (Paperback)
9783866885080
Open Access
CC-BY
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2016 (Januar)
Schlagworte
Politik Zeitgeschichte Migration Polen Tschechische Republik
Erschienen
Leipzig, 2016. 188 S.

Biographische Angaben

K. Erik Franzen (Band-Herausgeber:in)

Zurück

Titel: Migration und Krieg im lokalen Gedächtnis. Beiträge zur städtischen Erinnerungskultur Zentraleuropas