Lade Inhalt...

Zur Ökonomie politischer Systeme

von Heiko Geruschkat (Autor:in)
©2010 Dissertation 186 Seiten
Open Access

Zusammenfassung

Wie wirken sich politisch-institutionelle Rahmenbedingungen auf die ökonomische Leistungsfähigkeit einer Gesellschaft aus? Dieser Frage wird hier aus dem Blickwinkel der Theorie der politischen Ökonomie nachgegangen. Zunächst werden hierfür die theoretischen Grundlagen skizziert. Auf dieser Basis wird der Schwerpunkt der sich anschließenden Analyse auf die durch politische Systeme definierten kollektiven Entscheidungsverfahren und deren Auswirkungen u. a. auf die Besteuerung, die Bereitstellung öffentlicher Güter und Rent-Seeking gelegt. Hierzu werden etablierte Modelle dargestellt und deren Gemeinsamkeiten aufgezeigt. Abschließend erfolgt eine Überprüfung der theoretischen Schlussfolgerungen anhand des empirischen Forschungsstandes.

Details

Seiten
186
Jahr
2010
ISBN (PDF)
9783631751145
ISBN (Hardcover)
9783631597002
DOI
10.3726/b13667
Open Access
CC-BY
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2018 (September)
Schlagworte
Politische Systeme Entscheidungsverfahren Theorie der politischen Ökonomie
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2010. 184 S.

Biographische Angaben

Heiko Geruschkat (Autor:in)

Der Autor: Heiko Geruschkat wurde 1976 in Köln geboren und studierte von 1999 bis 2003 Volkswirtschaftslehre an der Universität der Bundeswehr Hamburg. 2009 wurde er am Institut für Finanzwissenschaft der Helmut Schmidt Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg zum Dr. rer. pol. promoviert.

Zurück

Titel: Zur Ökonomie politischer Systeme