Lade Inhalt...

Studien zum musikpädagogischen Werk Paul Hindemiths

von Kiwha Kim (Autor:in)
©1998 Dissertation 216 Seiten

Zusammenfassung

Die große Bedeutung, die Paul Hindemith in der abendländischen Musikgeschichte zukommt, resultiert nicht nur aus seinem Wirken als Komponist, Dirigent, Solist, Theoretiker und Organisator, sondern auch aus seinem musikpädagogischen Engagement und seinem lebenslangen Einsatz für Berufs- und Laienmusiker jeder Altersstufe. Dabei war Hindemith weniger Theoretiker als vielmehr Empiriker, so daß sich auch in seinen Lehrbüchern die vielfältigen Erfahrungen des unermüdlichen Praktikers widerspiegeln. Zu der Tragik, die seine Wirkungsgeschichte überschattet, gehört es jedoch, daß seine Leistung als Musikpädagoge fast völlig in Vergessenheit geraten ist.

Details

Seiten
216
Jahr
1998
ISBN (Paperback)
9783631317136
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt/M., Berlin, Bern, New York, Paris, Wien, 1998. 216 S., zahlr. Notenbsp.

Biographische Angaben

Kiwha Kim (Autor:in)

Die Autorin: Nach dem Abschluß ihres Kompositionsstudiums in Korea kam Kiwha Kim nach Deutschland, wo sie Deutsch in Berlin und Köln studierte. Seit 1990 Promotionsstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität München in den Fächern Musikwissenschaft, Philosophie und Musikpädagogik. Seit 1993 ist sie an der LMU als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig.

Zurück

Titel: Studien zum musikpädagogischen Werk Paul Hindemiths