Lade Inhalt...

Das Geheime Zusatzprotokoll zum deutsch-sowjetischen Nichtangriffsvertrag vom 23. August 1939 und seine Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte von 1939 bis 1999

von Jan Lipinsky (Autor:in)
Dissertation 658 Seiten

Zusammenfassung

Wie kam es im Jahr 1939 zwischen Hitlers Deutschland und Stalins Sowjetunion zu dem Geheimen Zusatzprotokoll? Was beinhaltet es? Welche Seite verantwortet welchen Teil der Abmachung? Bedingte es die Sowjetisierung weiter Teile Ostmitteleuropas? Läßt sich die Echtheit des Protokolltexts zweifelsfrei nachweisen? Wer erfuhr wann und in welchem Umfang von Existenz und Inhalt des Protokolls? Welche (brisante) Rolle spielte es während des Nürnberger Prozesses und des damit einhergehenden «Dokumentenkriegs»? Inwieweit konnte die marxistisch-leninistische Historiographie es im sowjetischen Machtbereich totschweigen? Wie wird es bis heute bewertet? Welche Erkenntnisse brachte speziell die Geschichts- und Neubewertungsdiskussion im ehemals sowjetisch beherrschten Ost- und Ostmitteleuropa? Diese Leitfragen werden in dieser Untersuchung aufgrund einer breiten Literatur- und Quellenbasis sowie mit Hilfe von Zeitzeugen beantwortet.

Details

Seiten
658
ISBN (Paperback)
9783631523223
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt Geheimes Zusatzprotokoll Geschichtsschreibung Hitler Drittes Reich Stalin Nürnberger Prozess Historigraphie Sowjetisierung Rezeption Deutsch-Sowjetische Verträge Ostblock
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2004. 657 S.

Biographische Angaben

Jan Lipinsky (Autor:in)

Der Autor: Jan Lipinsky, geboren 1966, studierte Geschichte und Slavistik in Bonn mit längeren Auslandsaufenthalten in Polen (Lublin) und der Sowjetunion (Archangel’sk). Während des Studiums gestaltete er Seminare zur politischen Jugend- und Erwachsenenbildung. Forschungen über Sowjetische Speziallager in der SBZ/DDR (1945-1950) führten nach längeren Archivstudien, u.a. in Moskau und in Landes-, Partei- und Kirchenarchiven im Osten Deutschlands, zu zahlreichen Aufsätzen und einer Monographie.

Zurück

Titel: Das Geheime Zusatzprotokoll zum deutsch-sowjetischen Nichtangriffsvertrag vom 23. August 1939 und seine Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte von 1939 bis 1999