Lade Inhalt...

Religion als gesellschaftliche Kraft

Interdisziplinäre Beiträge zu Religion und Gesellschaft

von Bernhard Oestreich (Band-Herausgeber:in)
Sammelband 204 Seiten

Zusammenfassung

Die in diesem Band gesammelten Aufsätze gehen auf eine interdisziplinäre Ringvorlesung zurück, die die Theologische Hochschule Friedensau im Winter 2003 unter dem Thema Religion ist überall – einer gesellschaftlichen Kraft auf der Spur durchführte. Weithin galt Religion als überholt, als Anachronismus in einer modernen Welt. Die Handlungen der Menschen wurden allein als Folge rationalen Überlegens und sozialer oder geschichtlicher Prozesse verstanden, nicht als Folge von Religion. Wird da eine Seite der Wirklichkeit ausgeblendet? Nicht nur die Schrecken religiös motivierten Terrors, sondern auch Suche nach Sinn und ethische Verantwortlichkeit machen darauf aufmerksam, dass die Frage nach der Religion unverzichtbar ist. Ihr in ganz unterschiedlichen Gestalten modernen Lebens nachzugehen ist das Anliegen der Beiträge dieses Bandes.

Details

Seiten
204
ISBN (Paperback)
9783631530382
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2004. 202 S.

Biographische Angaben

Bernhard Oestreich (Band-Herausgeber:in)

Der Herausgeber: Bernhard Oestreich, Ph.D., geboren 1949, studierte Theologie in Friedensau, Leipzig, Rostock, Halle (Saale) und Berrien Springs (USA) und lehrt Neues Testament an der Theologischen Hochschule Friedensau.

Zurück

Titel: Religion als gesellschaftliche Kraft