Lade Inhalt...

Religionswissenschaftliche Religiosität und Religionsgründung

Jakob Wilhelm Hauer im Kontext des Freien Protestantismus

von Hiroshi Kubota (Autor:in)
Dissertation 300 Seiten

Zusammenfassung

Der Tübinger Religionswissenschaftler Jakob Wilhelm Hauer (1881-1962) gilt als «Führer» einer völkisch-religiösen Bewegung. Dabei spielte ein spezielles Religionsverständnis eine relevante Rolle, das der dialogischen Religionswissenschaft zugrunde lag und im liberalen Protestantismus gepflegt wurde. Anhand von bisher nicht ausgewerteten Archivmaterialien werden Hauers «religiöse» Aktivitäten in der religiösen Jugendbewegung, der interreligiösen Bewegung und der völkisch-religiösen Bewegung als Niederschlag seiner «religionswissenschaftlichen Religiosität» dargestellt. Dabei wird der «religionswissenschaftliche» Diskurs vor dem Hintergrund konkreter Kontexte untersucht und die Verflechtung des wissenschaftlichen Diskurses mit einem bestimmten Typ von Religiosität erschlossen.

Details

Seiten
300
ISBN (Paperback)
9783631530085
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2005. 299 S.

Biographische Angaben

Hiroshi Kubota (Autor:in)

Der Autor: Hiroshi Kubota, 1965 in Japan geboren. Studium der Religionswissenschaft und -geschichte an der International Christian University Tokio, Universität Tokio und Universität Tübingen. 1997-2003 Lektor an der Fakultät für Kulturwissenschaften an der Universität Tübingen, seit 2003 dort Wissenschaftlicher Angestellter, Promotion 2003.

Zurück

Titel: Religionswissenschaftliche Religiosität und Religionsgründung