Lade Inhalt...

Touchscreen-Befragungen

Neue Wege in der empirischen Sozialforschung

von Martin Weichbold (Autor:in)
Habilitationsschrift 360 Seiten

Zusammenfassung

Touchscreen-Interviews sind eine neue Form der Befragung: Teilnehmer beantworten einen Fragebogen, indem sie die zutreffenden Antwortkategorien auf einem berührungsempfindlichen Bildschirm antippen. Touchscreen-Befragungen zählen wie WWW-Befragungen zu den computerbasierten Befragungsinstrumenten, unterscheiden sich aber doch in mehrerlei Hinsicht deutlich von diesen. Ausgehend von einem Abriss der jüngeren Methodengeschichte wird die neue Befragungsform vorgestellt und ein am Interviewablauf orientiertes Analyseraster entwickelt. Nach ausführlicher Untersuchung der Bedingungen und Möglichkeiten von Touchscreen-Befragungen werden kritische Einwände, etwa zur Frage der Repräsentativität oder möglicher Interviewfälschungen anhand vorliegender Befragungsdaten, Parallelstudien mit konventionellen Interviewmethoden und Beobachtungsstudien diskutiert.

Details

Seiten
360
ISBN (Paperback)
9783631535004
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2005. 360 S., zahlr. Abb., Tab. und Graf.

Biographische Angaben

Martin Weichbold (Autor:in)

Der Autor: Martin Weichbold, geboren 1969; Studium der Soziologie, Politikwissenschaft und Psychologie; Mitarbeiter der Abteilung für Soziologie und Kulturwissenschaft der Universität Salzburg; Schwerpunkte in empirischer Sozialforschung und Statistik in Lehre und Forschung; weitere Arbeitsfelder: Umweltsoziologie und Tourismusforschung.

Zurück

Titel: Touchscreen-Befragungen