Loading...

Ent-Grenzen- За пределами

Intellektuelle Emigration in der russischen Kultur des 20. Jahrhunderts- Интеллектуальная эмиграция в русской культуре ХХ века

by Lyubov Bugaeva (Volume editor) Eva Hausbacher (Volume editor)
©2006 Conference proceedings 218 Pages

Summary

Die Aufsätze des Sammelbandes behandeln das Phänomen der intellektuellen Emigration in der russischen Kultur des 20. Jahrhunderts, insbesondere die Verbindung von Emigration und künstlerischem Schaffensprozess. Im Zentrum des Interesses steht der Intellektuelle in der Situation der Entfremdung, der seine «Doppelperspektive» des hier und dort kreativ umzusetzen und den Binarismus von Heimat und Fremde aufzulösen vermag. Dieser postkoloniale Blick erfordert eine Rekonzeptualisierung der Begriffe «Emigration» und «intellektuelle Emigration» und entwirft ein neues Bild von Kultur und Literatur der russischen Emigration. Jenseits von Isolation, Deplazierung und Fremdheit bietet der Kulturwechsel Freiraum für neue Identitätsentwürfe, auch wenn sie in der (literarischen) Praxis nicht immer einlösbar sind.
W sbornike statei rassmatriwaetsja fenomen intellektualnoi emigrazii w russkoi kulture XX weka, preschde wsego, swjas meschdu emigraziei i twortscheskim prozessom. W zentre wnimanija nachoditsja intellektual w situazii ottschuschdenija, sosdajuschtschei «dvoinuju perspektiwu» wosprijatija s posizii «sdes» i «tam» i rasruschajuschtschei schestki binarism doma i besdomnosti. Ispolsowanie postkolonialnych prinzipow analisa predpolagaet rekonzeptualisaziju ponjati «emigrazija» i «intellektualnaja emigrazija» i pozvoljaet po-nowomu wzgljanut na kulturu i literaturu russkoi emigrazii. Smena kulturnoi paradigmy priwodit ne k situazii izoljazii, bezmestnosti i ottschuschdenija, no, naprotiw, satschastuju otkrywaet swobodnoe prostranstwo dlja sosdanija nowoi identitschnosti w literaturnoi praktike.

Details

Pages
218
Year
2006
ISBN (Softcover)
9783631549582
Language
Russian
Keywords
Russisch Literatur Exil (Motiv) Entfremdung (Motiv) Geschichte 1900-1990 Diaspora Postcolonial Study Russische Emigrationsliteratur Aufsatzsammlung Intellektuelle Emigration Emigration
Published
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2006. 218 S.

Biographical notes

Lyubov Bugaeva (Volume editor) Eva Hausbacher (Volume editor)

Die Herausgeberinnen: Lyubov Bugaeva, Ph.D. (1995) ist Dozentin an der philologischen Fakultät der Staatlichen Universität St. Petersburg und Gastlektorin der Universität Salzburg. Sie ist Autorin von über 60 Artikeln in russischer und englischer Sprache zur Komparatistik, Intertextualität in den Werken Nabokovs, Philosophie und Anthropologie der Literatur. Eva Hausbacher, Mag. Dr. phil., ist Assistentin am Fachbereich Slawistik der Universität Salzburg. Ihre Dissertation (1996) widmet sich der frühfuturistischen russischen Dichtermalerin Elena Guro auf der methodologischen Basis der feministischen Literaturwissenschaft und der Gender Studies. Zu ihren neueren Forschungsschwerpunkten zählen Fragen der Interkulturalität, Postcolonial Studies sowie postsowjetische Literatur. Izdatelnizi: Lyubov Bugaeva, kandidat filologitscheskich nauk (1995), dozent filologitscheskogo fakulteta Sankt-Peterburgskowo gosudarstwennogo uniwersiteta, priglaschennyi prepodawatel uniwersiteta g. Salzburg. Awtor bolee 60 statei na russkom i angliskom jasykach po srawnitelnoi literature, intertekstu w proiswedenijach Nabokova, filosofii i antropologii literatury. Eva Hausbacher, magistr, Ph.D., assistent fakulteta slawistiki uniwersiteta g. Salzburg. Dissertazija (1996) Hausbacher predstawljaet soboi monografitscheskoe issledowanie twortschestwa poetessy chudoschnizy Jeleny Guro, predstawitelnizy russkogo rannego futurisma, wypolnennoe w rusle feministskoi kritiki i gendernych issledowanij. W nastojaschtschee wremja w sfere wnimanija issledowatelja nachodjatsja woprosy interkulturalnosti i postkolonialnosti na materiale postsowetskoi literatury.

Previous

Title: Ent-Grenzen- За пределами