Lade Inhalt...

Theorien Internationaler Beziehungen und neue methodische Ansätze

von Andrea K. Riemer (Autor:in)
Monographie 146 Seiten

Zusammenfassung

Gerade die Theorien Internationaler Beziehungen repräsentieren im 21. Jahrhundert die kennzeichnenden Eigenschaften der wissenschaftlichen Postmoderne, das heißt Vielfalt und Differenzierung finden gleichzeitig statt. Dies gilt sowohl für die theoretischen Konzepte – strukturalistische, poststrukturalistische, handlungs-theoretische, diskursive Ansätze – als auch für die Forschungsfragen, Forschungsziele, Forschungsbereiche, Methoden und Analyseebenen. Der Neuheitsgrad liegt in der konsequenten Verschränkung unterschiedlicher Ebenen und Perspektiven, wobei zum Beispiel Ereignisse und Prozesse auf der Mikro-/lndividualebene durch Meta-/Makro-/globale Zusammenhänge erklärt werden. Dieses Buch ist ein Versuch, aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen mit vorhandenen theoretischen Konzepten und den Medien (Instrumenten, Methoden) Spielfilm und Bild zu kombinieren. Es ist ein erster Ansatz, im deutschsprachigen Raum die Debatte zu eröffnen, die im englischsprachigen Raum seit einigen Jahren stattfindet. Damit wird ein neuer Blickwinkel geboten, der zu mehr Sensibilität im politischen Diskurs führen soll.

Details

Seiten
146
ISBN (Paperback)
9783631552032
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2006. 146 S., zahlr. Abb., Tab. und Graf.

Biographische Angaben

Andrea K. Riemer (Autor:in)

Die Autorin: Andrea K. Riemer, Ph.D. candidate an der Zrinyí Miklos Verteidigungsuniversität Budapest; Doktorin der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Forscherin am Institut für Strategie und Sicherheitspolitik der Landesverteidigungsakademie; Aufgabenbereich: Prozesse und Ziele der Teilstrategien und der Gesamtstrategie; diverse Lehraufträge unter anderem an der Wirtschaftsuniversität Wien, der Diplomatischen Akademie und im laufenden Generalstabslehrgang; Stellvertretende Direktorin des Instituts für Außen- und Sicherheitspolitik, Wien; ehemaliger Academic Dean an der International University, Wien – im Zuge dessen Associate Professor of International Relations; Co-founder und Security Analyst in einem Forschungs- und Consultingbüro für sicherheitspolitische Studien; Autorin von 13 Büchern und über 100 Artikeln in Fachzeitschriften zu den Themen Internationale Ordnung nach 1989/90, Theorien Internationaler Beziehungen, strategische und geopolitische Überlegungen und theoretische Fragen am Beginn des 21. Jahrhunderts, USA-Türkei; Türkei (innenpolitische Fragen), Griechenland-Türkei, EU-Türkei.

Zurück

Titel: Theorien Internationaler Beziehungen und neue methodische Ansätze