Lade Inhalt...

Medienethik

Eine kritische Orientierung

von Anika Pohla (Autor:in)
Dissertation 418 Seiten

Zusammenfassung

Kaum ein Bereich des öffentlichen Lebens hat in den vergangenen Jahren mehr Aufmerksamkeit auf sich gezogen als die Medien. Entsprechend umfangreich ist der öffentliche Diskurs über deren (Un-)Moral – eine Orientierung fällt dabei zunächst schwer. Diese Arbeit verfolgt daher das Ziel, im Rahmen einer Einführung in die Medienethik einen Überblick über deren wichtigste Fragestellungen bereitzustellen. Dadurch wird Medienpraktikern, die sich auf die Suche nach den moralischen Grundlagen ihrer Arbeit machen, und den am Thema Medienethik interessierten Konsumenten der Medien der Einstieg in das Thema erleichtert. Indem ein Grundgerüst an medienethischen Werten und Normen erarbeitet wird, wird dabei auch eine moralische Orientierung im eigentlichen Sinne ermöglicht.

Details

Seiten
418
ISBN (Paperback)
9783631553053
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2006. 417 S.

Biographische Angaben

Anika Pohla (Autor:in)

Die Autorin: Anika Pohla, geboren 1972, absolvierte in Hamburg ein Studium der Philosophie, Journalistik und Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre, welches sie 1998 als Magistra Artium abschloss. Anschließend war sie in den Marketing- und Werbeabteilungen zweier Internetunternehmen beschäftigt. Parallel hierzu arbeitete sie an ihrer Dissertation.

Zurück

Titel: Medienethik