Lade Inhalt...

Moderation und Steuerung der netzbasierten Wissenskommunikation

Ein Reader

von Karin Schweizer (Autor:in)
Monographie 140 Seiten

Zusammenfassung

Band 1 der Reihe Erwachsenenbildung und Weiterbildung befasst sich mit der Steuerung und Moderation beim netzbasierten Austausch und der Konstruktion von Wissen. Dazu werden vielfältige Formen und Techniken eingesetzt wie die Kommunikation per Inter- oder Intranet, via Lernplattformen und Portalen oder mit Hilfe von Groupware, Datenbanken und Wissenslandkarten. Ein wesentliches Merkmal solcher Kommunikationsformen ist, dass sie sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten im Vergleich zu Face-to-face-Situationen aufweisen. Daher müssen bei dieser Art der Vermittlung bekannte Methoden zur Wissenssteuerung verändert oder ersetzt werden. Ziel dieses Bandes ist es, solche Probleme der Moderation bei der netzbasierten Wissenskommunikation aufzuzeigen und Lösungswege anzubieten.

Details

Seiten
140
ISBN (Paperback)
9783631556030
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2006. 139 S., zahlr. Abb. und Tab.

Biographische Angaben

Karin Schweizer (Autor:in)

Die Autorin: Karin Schweizer studierte Psychologie und Informatik. Nach Promotion und Habilitation an der Universität Mannheim vertritt sie seit 2005 den Lehrstuhl für Weiterbildung und Medien an der TU Braunschweig. Von 1998 bis 2002 war sie an zwei Forschungsprojekten zu virtuellen Lernteams und Seminaren im Netz an der Universität der Bundeswehr, München, beteiligt. Weitere Forschungsthemen sind die Auswirkungen medienvermittelter (virtueller) Realität auf das menschliche Erleben und die Arbeit.

Zurück

Titel: Moderation und Steuerung der netzbasierten Wissenskommunikation