Lade Inhalt...

Protestantismus in der Ukraine

Rolle und Stellung des Protestantismus im soziokulturellen Kontext der Geschichte der Ukraine

von Pavlo Khiminets (Autor:in)
Dissertation 268 Seiten

Zusammenfassung

Die Ukraine, der nach Russland flächenmäßig zweitgrößte Staat Europas, ist mit ihren etwa 50 Millionen Einwohnern dem Westen nur wenig bekannt. Über weite Strecken seiner Geschichte stand das Land im Schatten der benachbarten Staaten Polen, Großlitauen und Russland. Abgesehen von einer kurzen geschichtlichen Episode besaßen die Ukrainer keinen eigenen Staat. Trotz der wechselhaften Geschichte gibt es eine eigene nationale Identität, zu der auch der ukrainische Protestantismus gehört. Diese Forschungsarbeit möchte dazu beitragen, den Platz und die Rolle des Protestantismus in der sozialen und kulturellen Landschaft der ukrainischen Geschichte seit dem 16. Jahrhundert zu beschreiben und nach seiner Bedeutung für die Gegenwart zu fragen.

Details

Seiten
268
ISBN (Paperback)
9783631557914
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2006. 268 S.

Biographische Angaben

Pavlo Khiminets (Autor:in)

Der Autor: Pavlo Khiminets, geboren 1956 in der Ukraine; 1975 bis 1977 Pastorenausbildung in Nowosibirsk (Russland); 1985 bis 1989 Studium an der Theologischen Hochschule Friedensau; 1990 bis 1995 Studium an der Andrews University Michigan (USA); 2004 Promotion an der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg; derzeit Abteilungsleiter bei der Gemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten in Nordrhein-Westfalen.

Zurück

Titel: Protestantismus in der Ukraine