Lade Inhalt...

Chinesische Soziokultur als Grundlage der Personalführung

von Jiyuan Xu (Autor:in)
Dissertation XX, 371 Seiten

Zusammenfassung

Die Internationalisierung und Globalisierung der Wirtschaft stellt Unternehmen unvermeidlich vor soziokulturelle Probleme. Wer eine Führungskonzeption gemäß den kulturellen Bedingungen erstellen kann, erhält Wettbewerbsvorteile. Die Untersuchung gibt Antworten zur Personalführung in China, die durch die Entdeckung der kulturellen Zusammenhänge und mittels empirischer Fallstudien veranschaulicht werden. Angesichts der Widersprüchlichkeit und Instabilität der Verhaltensweise von Chinesen geht Personalführung in China zwangsläufig auf die Förderung von Lernprozessen zurück, d.h. es gibt keine einheitliche Führungskonzeption. Eine effektive Führungskonzeption lässt sich nur durch harmonische und gemeinsame Lernprozesse der Vorgesetzten und Untergebenen je nach Führungssituation aufbauen.

Details

Seiten
XX, 371
ISBN (Paperback)
9783631568309
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2007. XX, 371 S., zahlr. Abb. und Tab.

Biographische Angaben

Jiyuan Xu (Autor:in)

Der Autor: Jiyuan Xu, geboren 1971 in Harin (VR China); 1989-1993 Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Huazhong University of Science and Technology (BA); 1997-2001 Studium an der Fudan University und am Massachusetts Institute of Technology (MBA); 2007 Promotion an der Universität Regensburg.

Zurück

Titel: Chinesische Soziokultur als Grundlage der Personalführung