Lade Inhalt...

Entscheidungsgrundlagen für Forstinvestments

Ein Bewertungsansatz zur Optimierung der Entscheidungstransparenz für Investoren

von Sabine Gryselka (Autor:in)
Dissertation 154 Seiten

Zusammenfassung

Investments in Forstplantagen in den Tropen haben aufgrund der Hausse auf den Rohstoffmärkten in der letzten Zeit an Bedeutung gewonnen. Ziel ist es, eine Rendite aus nachhaltiger Forstwirtschaft zu erzielen. Doch die Investitionsentscheidung ist nicht einfach. Die Anlageprojekte sind nicht homogen und somit nicht einfach vergleichbar. Der Investor muss im Rahmen seiner Anlagestrategie die strukturelle Heterogenität eines Forstinvestments (Lage, Betriebsführung, Baumartenwahl etc.) berücksichtigen und eine Entscheidung auf Basis seiner individuellen quantitativen und qualitativen Präferenzen treffen. Die Arbeit bietet einen methodischen Bewertungsansatz auf der Grundlage der Nutzwertanalyse, die vielfältigen, oftmals nur qualitativ vorliegenden Informationen eines Forstinvestments zu ordnen und dadurch das Forstinvestment zu identifizieren, dass die Ziele des Investors am besten erfüllt. Dadurch kann die Anlagestrategie des Investors optimiert werden.

Details

Seiten
154
ISBN (Paperback)
9783631580462
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2008. 154 S., zahlr. Tab. und Graf., 1 Faltbl.

Biographische Angaben

Sabine Gryselka (Autor:in)

Die Autorin: Sabine Gryselka, 1974 in Hamburg geboren, hat das Studium der Holzwirtschaft an der Universität Hamburg als Diplom-Holzwirtin abgeschlossen. Während des Studiums erfolgten mehrmonatige Aufenthalte in Malaysia und auf kommerziellen Forstplantagen in Panama, Costa Rica und Brasilien. Seit 2007 arbeitet sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum Holzwirtschaft, Abteilung Weltforstwirtschaft, der Universität Hamburg.

Zurück

Titel: Entscheidungsgrundlagen für Forstinvestments