Loading...

Die russische Sprache und Literatur im 18. Jahrhundert: Tradition und Innovation- Russkij jazyk i literatura v XVIII veke: tradicija i innovacija

Gedenkschrift für Gerta Hüttl-Folter- Sbornik statej pamjati Gerty Hüttl-Folter

by Juliane Besters-Dilger (Volume editor) Fedor B. Poljakov (Volume editor)
Conference proceedings 384 Pages
Series: Russian Culture in Europe, Volume 5

Summary

Die Beiträge dieses Bandes befassen sich mit Fragen des sprachlichen, literarischen und kulturellen Wandels in Russland im 18. Jahrhundert, darunter mit der Rolle des Kirchenslawischen, mit Sprachkontakten, neuen Gattungen sowie der Übersetzungsliteratur. Dabei wird auf die Fortführung einiger Traditionen der vorangehenden Epoche Rücksicht genommen. Die Analyse der Kontinuitätstendenzen erlaubt es, die Vorstellungen von der Radikalität der Veränderungen im 18. Jahrhundert zu präzisieren. Der Band ist Gerta Hüttl-Folter (1923-2000), der ersten Ordinaria an der Wiener Lehrkanzel für Russische Sprachwissenschaft und einer bedeutenden Forscherpersönlichkeit, gewidmet und präsentiert die Ergebnisse eines im Mai 2007 am Institut für Slawistik der Universität Wien veranstalteten internationalen Symposiums.

Details

Pages
384
ISBN (Softcover)
9783631570562
Language
Russian
Published
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2009. 383 S., 5 Abb., zahlr. Tab.

Biographical notes

Juliane Besters-Dilger (Volume editor) Fedor B. Poljakov (Volume editor)

Previous

Title: Die russische Sprache und Literatur im 18. Jahrhundert: Tradition und Innovation- Russkij jazyk i literatura v XVIII veke: tradicija i innovacija