Lade Inhalt...

Norvegia felix – Neun Kapitel Norwegen

Orte, Texte, Zeichen

von Dietmar Albrecht (Autor:in)
Monographie 282 Seiten
Reihe: Colloquia Baltica, Band 20

Zusammenfassung

Norweger leben in einem Land, das, so beharren sie, niemals unrecht tat. Es hat die älteste demokratische Verfassung Europas. Gleichheit und Brüderlichkeit haben gesiegt. Der Staat ist dem Volk Freund und Mutter zugleich. Seine Diener sind unbestechlich. Volksnähe kittet Politik und Gesellschaft. Um das Glück zu potenzieren, sprudeln Gas und Öl. Norwegen im Glück.
Der Autor bereist das Land von Lillesand an Norwegens Riviera bis Karasjok, der Hauptstadt der Samen im hohen Norden. Über den Fjorden findet er Höfe, die von Stille umwachsen sind. Wenn ihre Bewohner eines Tages die Axt in den Hauklotz schlagen und die Tür ihres Hauses verschließen, finden sie Geborgenheit im großen Volksheim.
Kann man im Paradies wohnen? Noch nicht. Vielleicht dürfen wir später hinein. Ist es soweit, wollen die Norweger die ersten sein.

Details

Seiten
282
ISBN (Paperback)
9783899751529
Sprache
Deutsch
Erschienen
München, 2009. 282 S.

Biographische Angaben

Dietmar Albrecht (Autor:in)

Dr. Dietmar Albrecht, Jahrgang 1941, ist Politologe und Sinologe, war Gründer und Leiter der Academia Baltica in Lübeck und hat seit Jahrzehnten die Länder des Nordens und des Ostens bereist, mit der Muße zur Suche in Zeit und Raum.

Zurück

Titel: Norvegia felix – Neun Kapitel Norwegen