Lade Inhalt...

Eine kritische Analyse der Unternehmensteuerreform 2008 im historischen Kontext

von Timo Höller (Autor:in)
Dissertation 318 Seiten

Zusammenfassung

Diese Arbeit wurde mit dem ESC-Stiftungspreis 2010 ausgezeichnet.
Dieses Buch zeichnet die historischen Verläufe der modernen Unternehmensbesteuerung nach und spiegelt die Unternehmensteuerreform 2008 darin. Es kommt dabei zu dem Ergebnis, dass die Reform vor dem Hintergrund der historischen Entwicklung keine gesetzgeberische Glanzleistung darstellt. Denn der heutige Gesetzgeber denkt nicht mehr in Prinzipien, sondern reagiert nur noch auf aktuellen politischen Handlungsbedarf. Dies führt zwangsläufig zu Fehlentwicklungen, da die Besteuerungsprinzipien – wie der Blick in die Vergangenheit zeigt – maßgeblich zur Praktikabilität der unternehmensteuerrechtlichen Regelungen beitragen. Zum Abschluss der Arbeit erfolgt eine Untersuchung der zukünftigen Perspektiven hinsichtlich eventueller Nachbesserungsmöglichkeiten sowie etwaiger Alternativmodelle.

Details

Seiten
318
ISBN (Hardcover)
9783631609866
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2011. 317 S., zahlr. Tab.

Biographische Angaben

Timo Höller (Autor:in)

Timo Höller studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bochum und erwarb dort anschließend einen LL.M.-Abschluss im Wirtschafts- und Steuerrecht. Promotionsbegleitend arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Steuerrecht. Seit 2010 ist er als Rechtsanwalt bei einer internationalen Sozietät tätig.

Zurück

Titel: Eine kritische Analyse der Unternehmensteuerreform 2008 im historischen Kontext