Lade Inhalt...

Die Umsatzbesteuerung gemeinnütziger Sportvereine

von Kristina Dudde (Autor:in)
Dissertation 616 Seiten

Zusammenfassung

Die Bedeutung der Umsatzsteuer wird im Alltag gemeinnütziger Sportvereine häufig unterschätzt. Die Autorin zeigt mögliche Fallstricke für den Sportverein im Gemeinnützigkeits- und Umsatzsteuerrecht auf. Nach einer allgemeinen Einführung in die rechtliche Behandlung des Sportvereins und die Entwicklung der Umsatzbesteuerung in Deutschland unter Einfluss des Europarechts, setzt sie sich kritisch mit dem für gemeinnützige Vereine entwickelten Sphärenmodell auseinander. Im Anschluss analysiert sie die einzelnen Leistungen des gemeinnützigen Sportvereins nach Maßgabe des deutschen und europäischen Umsatzsteuerrechts. Dabei weist die Autorin nach, dass das aus dem Gemeinnützigkeitsrecht stammende Sphärenmodell nicht eins zu eins auf die Umsatzsteuer übertragen werden kann. Gleichzeitig wird mit der Gegenüberstellung des deutschen und europäischen Umsatzsteuerrechts gezeigt, dass der deutsche Gesetzgeber an verschiedenen Stellen von den Vorgaben des europäischen Umsatzsteuerrechts zu Lasten der gemeinnützigen Sportvereine abgewichen ist, und insoweit ein Korrekturbedarf im nationalen Umsatzsteuerrecht besteht.

Details

Seiten
616
ISBN (Hardcover)
9783631614211
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2011. 615 S.

Biographische Angaben

Kristina Dudde (Autor:in)

Kristina Dudde arbeitet als Rechtsanwältin und Steuerberaterin in Frankfurt am Main.

Zurück

Titel: Die Umsatzbesteuerung gemeinnütziger Sportvereine