Lade Inhalt...

Wiener Slawistischer Almanach Band 77/2016

Slavistische Linguistik 2014. Referate des XL. Konstanzer Slavistischen Arbeitstreffens in Konstanz/Hegne, 1.-5. September 2013

von Walter Breu (Band-Herausgeber:in) Tilmann Reuther (Band-Herausgeber:in)
©2016 Sammelband 330 Seiten

Zusammenfassung

Der Band vereinigt Beiträge deutscher, österreichischer und Schweizer slavistischer Linguistinnen und Linguisten. Behandelt werden Lexik und Grammatik des Russischen, Tschechischen, Polnischen, Obersorbischen, Moliseslavischen und Burgenland-Kroatischen. Thematische Schwerpunkte sind der Verbalaspekt, Sprachkontakt, Korpuslinguistik und Frequenzstudien, differentielle Argumentmarkierung, Pragmatik, interkulturelle Kommunikation und lexikalische Semantik. Die genannten Themen und Sprachen sind traditionelle Arbeitsgebiete der Mitglieder des „Konstanzer Kreises", gegründet 1974 in Konstanz. Dem Anlass der 40. Jahrestagung entsprechend visualisiert ein Beitrag die Entwicklung der Forschungen dieser maßgeblichen Gruppe slavistischer Linguistinnen und Linguisten.

Details

Seiten
330
Jahr
2016
ISBN (PDF)
9783631739594
ISBN (ePUB)
9783631739600
ISBN (MOBI)
9783631739617
ISBN (Paperback)
9783631739587
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Linguistik Slavistik Russistik Westslavistik slavische Mikrosprachen Verbalaspekt Sprachkontakt
Erschienen
Frankfurt am Main, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Warszawa, Wien, 2016. 330 S.

Biographische Angaben

Walter Breu (Band-Herausgeber:in) Tilmann Reuther (Band-Herausgeber:in)

Walter Breu, em. Prof., wurde an der Universität München promoviert und habilitiert. Er war Professor für Slavistik an den Universitäten Bayreuth und Konstanz.   Tilmann Reuther studierte Lehramt für Russisch und Mathematik in Wien und wurde an der Universität Klagenfurt habilitiert. Er ist Professor für russische Sprachwissenschaft in Klagenfurt.

Zurück

Titel: Wiener Slawistischer Almanach Band 77/2016