Lade Inhalt...

Organisationales Lernen als partizipatives Gestaltungskonzept für kleine und mittlere Unternehmen

von Peter Feitner (Autor:in)
Dissertation XXXII, 274 Seiten

In Kürze verfügbar

Zusammenfassung

Organisationen, also auch KMU, sind gezwungen, sich in einem kontinuierlichen Veränderungsprozess permanent anzupassen. Daraus ergibt sich für die Betriebe die Notwendigkeit einer organisationalen Lernfähigkeit und deren Operationalisierung in organisationalen Lernprozessen. Das entwickelte partizipative Gestaltungskonzept integriert theoretische Ansätze der Organisationsentwicklung und Theorien des Organisationalen Lernens. Organisationales Lernen wird in diesem Konzept als zielgerichtete Methode eingesetzt, um geplanten Wandel von Organisationen als einen aktiv initiierten Lern- und Veränderungsprozess unter Beteiligung der Mitarbeiter zu gestalten. Betriebsindividuelle Rahmenbedingungen wie z.B. Unternehmenskultur, Kommunikation und Führungsverhalten sowie typische Besonderheiten von KMU werden dabei explizit berücksichtigt. Die theoretisch hergeleiteten konzeptuellen Grundlagen werden in einer empirischen Fallstudie in der betrieblichen Praxis eines KMU evaluiert. Die Arbeit dient zum einen als Basis für die weitere vertiefende Forschung zur Organisationsgestaltung, zum anderen wird für Unternehmen ein praxistauglicher Handlungsrahmen aufgezeigt.

Details

Seiten
XXXII, 274
ISBN (Hardcover)
9783631604755
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2010. XXXII, 274 S., zahlr. Tab. und Graf.

Biographische Angaben

Peter Feitner (Autor:in)

Peter Feitner studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe (TH). Anschließend war er in Fach- und Führungsfunktionen bei einem internationalen Automobilkonzern sowie in leitender Position in einem KMU tätig. Als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP) übernahm er die Bearbeitung und Leitung von Forschungsprojekten mit den Schwerpunkten Organisation, Human Resources und KMU. Seit 2001 arbeitet er als selbständiger Unternehmensberater und erfüllt Lehraufträge in den Bereichen Organisationslehre, Human Resources, Führung und Vertrieb. Seine Promotion erfolgte 2010 an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

Zurück

Titel: Organisationales Lernen als partizipatives Gestaltungskonzept für kleine und mittlere Unternehmen